18:54 27 November 2020
SNA Radio
    Gesellschaft
    Zum Kurzlink
    191302
    Abonnieren

    Die überwiegende Mehrheit der Einwohner Armeniens ist gut gegenüber Russland eingestellt. Das geht aus Ergebnissen einer Umfrage im Auftrag von Radio Sputnik hervor.

    Knapp 84 Prozent der Menschen stehen demnach gut gegenüber Russland. Nur 9,4 Prozent der Befragten sind einer anderen Meinung. 6,8 Prozent der Armenier fanden es schwierig, diese Frage zu beantworten.

    Ergebnisse der Sputnik-Umfrage
    © Sputnik
    Ergebnisse der Sputnik-Umfrage

    Russland ein freundliches Land für Armenien

    Die Mehrheit der Befragten – 62,3 Prozent – nannten Russland ein freundliches Land für Armenien. Auf dem zweiten Platz liegt Frankreich mit 39,9 Prozent, auf dem dritten der Iran mit 6,4 Prozent. 5,8 Prozent der Befragten bezeichneten die USA als freundlich und 1,2 Prozent sowie 0,6 Prozent der Armenier fanden Deutschland bzw. Georgien freundlich. 4,6 Prozent der Menschen fanden es schwer, diese Frage zu beantworten.

    Ergebnisse der Sputnik-Umfrage
    © Sputnik
    Ergebnisse der Sputnik-Umfrage

    Knapp 85 Prozent der Armenier halten Russland für einen Verbündeten ihres Landes. 11,6 Prozent sind damit nicht einverstanden. 3,6 Prozent der Befragten konnten keine Antwort auf diese Frage geben.

    Ergebnisse der Sputnik-Umfrage
    © Sputnik
    Ergebnisse der Sputnik-Umfrage

    Die Mehrheit der Befragten (79,6 Prozent) zeigte sich bereit, militärpolitische Hilfe von Moskau zu erhalten. 14 Prozent der Einwohner Armeniens würden eine solche Hilfe seitens Frankreichs akzeptieren, knapp sieben Prozent sind bereit zur Hilfe des Irans, fünf Prozent von den USA und 0,4 Prozent von Deutschland. Mehr als zwölf Prozent stimmten für die Variante „Anderes“, und 7,4 Prozent fanden es schwer, die Frage zu beantworten.

    Die Studie wurde am 17. November im Format eines Telefon-Interviews durchgeführt. Befragt wurden 501 Menschen. Der maximale statistische Fehler für die Daten beträgt 4,3 Prozent.

    Ergebnisse der Sputnik-Umfrage
    © Sputnik
    Ergebnisse der Sputnik-Umfrage

    Vereinbarung zu Bergkarabach

    In der Nacht auf den 10. November hatten Russland, Aserbaidschan und Armenien ein Abkommen über die Einstellung des Feuers in Bergkarabach unterzeichnet. Darin heißt es unter anderem, dass die aserbaidschanischen und armenischen Militärs in den von ihnen besetzten Stellungen bleiben und Gefangene austauschen sollen.

    Armenien soll die Bezirke Kəlbəcər, Laçın und Ağdam an Baku zurückgegeben. Darüber hinaus sollen entlang der Berührungslinie in Bergkarabach und des Korridors Latschin 1960 russische Friedensstifter, 90 Schützenpanzerwagen sowie 380 Militärfahrzeuge und Spezialtechnik stationiert werden.

    Die Situation in Bergkarabach hatte sich am 27. September zugespitzt. Armenien und Aserbaidschan gaben sich immer wieder gegenseitig die Schuld am Ausbruch der Kämpfe. Die Situation erschwerte sich dadurch, dass Baku aktiv von der Türkei (Nato-Mitglied) unterstützt wurde. Armenien ist seinerseits Mitglied der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS).

    sna/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Tags:
    Freundschaft, Vereinbarung, Umfrage, Russland, Armenien