09:47 19 August 2018
SNA Radio

    Gesellschaft

    • Der College in Barabinsk, wo eine Schießerei am 10. Mai stattgefunden hat
      Letztes Update: 13:04 10.05.2018
      13:04 10.05.2018

      Schießerei an sibirischem Kollege: Gründe und Folgen gelüftet

      In einer Stadt in Sibirien hat ein Junge Schüsse gegen seine Mitstudierenden abgefeuert. Als möglicher Grund wird von den örtlichen Behörden ein „persönlicher Konflikt“ genannt.

    • Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (Archiv)
      Letztes Update: 22:59 09.05.2018
      22:59 09.05.2018

      Bundesarbeitsminister: „Mindestlohn soll steigen – doch das allein reicht nicht!“

      Bundesarbeitsminister Hubertus Heil von der SPD rechnet mit einer Steigerung des Mindestlohns. Das hat er beim Treffen mit dem DGB-Vorstand mitgeteilt. Zusammen mit dem DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann nahmen er zudem die Arbeitgeber in der Pflege in die Pflicht und sprach sich für eine stärkere Tarifbindung aus.

    • AfD-Werbung
      Letztes Update: 22:25 09.05.2018
      22:25 09.05.2018

      AfD im Landtag Potsdam von BILD-Journalist genervt – Kollegen zeigen Solidarität

      von Andreas Peter

      Auf einer Pressekonferenz der AfD im Brandenburgischen Landtag wurde am Dienstag einem Journalisten der BILD-Zeitung das Fragerecht entzogen. Daraufhin verließen seine Kolleginnen und Kollegen als Zeichen des Protestes und der Solidarität den Saal. Die AfD-Fraktion brach ihre Pressekonferenz ab.

    • Aleppo: „Unsterbliches Regiment“ marschiert nun auch in Syrien
      Letztes Update: 21:34 09.05.2018
      21:34 09.05.2018

      Aleppo: „Unsterbliches Regiment“ marschiert nun auch in Syrien – FOTOs

      Rund um die Welt hat die Aktion „Unsterbliches Regiment“ stattgefunden: Ein Gedenkmarsch für die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges, bei dem Teilnehmer die Bilder ihrer gefallenen Vorfahren tragen. Nun hat der Marsch auch im syrischen Aleppo stattgefunden – mit Bildern aus der Vergangenheit wie auch aus der Gegenwart.

    • Die rote Fahne auf dem Reichstag
      Letztes Update: 19:45 09.05.2018
      19:45 09.05.2018

      Wollte Stalin im Mai 1945 die sowjetische Fahne auf dem Reichstag sehen?

      von Alexander Boos

      Die Fahne der Roten Armee auf dem Dach des Reichstagsgebäudes hat im Mai 1945 das Ende des deutschen Faschismus besiegelt. Doch welcher sowjetische Soldat hat die Flagge gehisst? Stimmen die Berichte über das Ereignis? Eine Experten-Runde hat am Dienstag im Deutsch-Russischen Museum in Berlin-Karlshorst Antworten gesucht.

    • Sowjetische Veteranen am Ehrenmal, begleitet vom „Spasibo“ der „Nachtwölfe“
      Letztes Update: 17:29 09.05.2018
      17:29 09.05.2018

      „Tag des Sieges“ in Berlin: Ein Tag des ehrenden Gedenkens und friedlichen Feierns

      von Armin Siebert, Tilo Gräser

      Offizielle Kranzliederlegungen an den Ehrenmälern in Berlin, der große Empfang in der Botschaft Russlands und ein Volksfest in Berlin-Treptow – das und mehr hat den „Tag des Sieges“ in der bundesdeutschen Hauptstadt geprägt. Menschen aller Generationen aus Deutschland, Russland und anderen Ländern haben den Sieg gefeiert und der Opfer gedacht.

    • Unsterbliches Regiment in Moskau
      Letztes Update: 14:02 09.05.2018
      14:02 09.05.2018

      Größtes „Unsterbliches Regiment“ der Welt – Hunderttausende marschieren in Moskau - VIDEO

      Wie in jedem Jahr findet der größte Marsch des „Unsterblichen Regiments“ in Moskau statt. Laut Medienberichten können in diesem Jahr bis zu eine Million Menschen daran teilnehmen.

    • Blumenniederlegung an das sowjetische Ehrenmal im Treptower Park (Archiv)
      Letztes Update: 12:53 09.05.2018
      12:53 09.05.2018

      Tausende legen Blumen an sowjetischem Ehrenmal in Berlin nieder - VIDEO

      Mehrere tausend Menschen haben sich an der offiziellen Blumenniederlegung am sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park anlässlich des Siegestages am 9. Mai beteiligt. Dies meldet ein Sputnik-Korrespondent vor Ort.

    • „Unsterbliche Regiment“ - Aktion (Symbolbild)
      Letztes Update: 22:00 08.05.2018
      22:00 08.05.2018

      „Tag des Sieges“ wird auch in der Schweiz gefeiert – Gedenken und Botschaftsempfang

      von Tilo Gräser

      Mit einer Kranzniederlegung gedenkt Sergej Garmonin, Botschafter Russlands in der Schweiz, am Mittwoch sowjetischer Soldaten, die in Basel bestattet sind. Aus Anlass des „Tages des Sieges“ lädt die russische Botschaft danach zu einem großen Empfang ein. Auch das „Unsterbliche Regiment“ zeigt sich an dem Tag.

    • Rote Armee während des Zweiten Weltkrieges (Archiv)
      Letztes Update: 21:40 08.05.2018
      21:40 08.05.2018

      Gedenken an gefallene Rotarmisten – Botschafter dankt deutschen Behörden

      von Tilo Gräser

      Mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal Berlin-Schönholz hat Russlands Botschafter in der Bundesrepublik, Sergej Netschajew, am Dienstag der gefallenen sowjetischen Soldaten im Krieg gegen den Faschismus gedacht. Der Diplomat hat sich dabei mit Hinterbliebenen getroffen. Der Sieg vor 73 Jahren hat für Russland weiter große Bedeutung, so Netschajew.

    • Polizei-Absperrung (Symbolbild)
      Letztes Update: 20:30 08.05.2018
      20:30 08.05.2018

      War Visafreiheit für Georgien falsch? Asyl- und Straftäterzahlen beunruhigen den Bund

      von Andreas Peter

      Die Bundesregierung erwägt offenbar ernsthaft, die Option zu nutzen, die EU-Visafreiheit für georgische Staatsbürger wieder auszusetzen. Offenbar geben die Zahl der Asylanträge und deren missbräuchliche Ausnutzung durch georgische Straftäter Anlass zur Sorge, wie verschiedene deutsche Medien berichten. Georgiens Regierung appelliert an ihre Bürger.

    • eine Afghanin bereitet sich bei den Religiöskursen vor, das Christentum anzunehmen (Symbolbild)
      Letztes Update: 18:54 08.05.2018
      18:54 08.05.2018

      Staat als Glaubenswächter: „Einfacher, in Deutschland als Salafist zu bleiben“

      Mehr als tausend Afghanen und Iraner haben in Berlin das Christentum angenommen. Mehrere hundert davon haben jedoch seit Jahresanfang Abschiebebescheide vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhalten. Gottfried Martens, Pfarrer der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Berlin-Steglitz, berichtet darüber auf Facebook.

    • Flüchtlingsschüler in einer deutschen Schule (Archivbild)
      Letztes Update: 16:32 08.05.2018
      16:32 08.05.2018

      Wertekunde für Flüchtlingskinder? „Erschreckende Defizite auch bei deutschen Kindern“

      Den Vorschlag, Flüchtlingskinder neben dem Spracherwerb auch in Wertekunde zu unterrichten, findet der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes Heinz-Peter Meidinger prinzipiell gut. Allerdings gibt es für die Umsetzung einiges zu beachten. Außerdem wünscht sich Meidinger, dass auch Eltern und deutsche Kinder diesen Unterricht wahrnehmen.

    • Eine Teilnehmerin der Aktion „Unsterbliches Regiment“ in Rom.
      Letztes Update: 14:47 08.05.2018
      14:47 08.05.2018

      „Unsterbliches Regiment“ in Erinnerungen der Nachkommen

      von Natalia Pawlowa

      Am 9. Mai, dem Feiertag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg, findet die Aktion „Unsterbliches Regiment“ in Moskau statt. Ganze Familien versammeln sich zum Gedenkmarsch. Die Teilnehmer tragen Bilder ihrer Familienmitglieder, die im Zweiten Weltkrieg ums Leben gekommen sind oder die den Sieg 1945 doch erlebt haben.

    • Muslime in Deutschland (Symbolbild)
      Letztes Update: 20:28 07.05.2018
      20:28 07.05.2018

      „Ausbildungsstätte für Islamisten“? - Berliner Moschee wehrt sich

      von Paul Linke

      Ein Berliner Moscheeverein ist 2016 im Verfassungsschutzbericht des Landes aufgetaucht und hat dagegen geklagt. Eine Niederlage gab es zunächst vor dem Verwaltungsgericht. Nun wehrt sich der Verein gegen die mediale Falschdarstellung und geht in Berufung gegen die Gerichtsentscheidung.

    • Donald Trump und Angela Merkel (links) beim G20-Gipfel in Hamburg
      Letztes Update: 15:50 07.05.2018
      15:50 07.05.2018

      Gemeinsame Werte: Deutsche und Amerikaner driften auseinander

      Rund die Hälfte der Deutschen und US-Amerikaner sehen die gemeinsame transatlantische Wertebasis einer Studie zufolge schwinden. Auch über die wichtigsten Werte ist man sich nicht immer einig: Demokratie etwa ist Amerikanern deutlich weniger wichtig als Deutschen.

    • Alexander Saldostanow, Chef des Motorradclubs Nachtwölfe (Archivbild)
      Letztes Update: 12:44 07.05.2018
      12:44 07.05.2018

      Kein „Siegesweg“: Warum die Nachtwölfe einen Bogen um Polen machen

      Mit der internationalen Motorradtour „Wege des Sieges“ wollen die Biker traditionell die historischen Ereignisse von 1945 würdigen, doch an der Grenze zu Polen mussten sie ihre Route ändern. Die polnischen Grenzer ließen allein die Polen passieren. Unter denen, die nicht durchgelassen wurden, waren auch EU-Bürger – zwei Slowaken und ein Tscheche.

    • Auftritt des Moskauer Turezki Chors auf dem Berliner Gendarmenmarkt (Archivbild)
      Letztes Update: 10:50 07.05.2018
      10:50 07.05.2018

      „Musik-Diplomatie“ in Berlin – Moskauer Chor spendiert „Fest der Freundschaft“

      von Andrej Iwanowski

      Mehrere Tausend Zuschauer haben am Sonntagabend den mehrstündigen Auftritt des Moskauer Turezki Chors auf dem Berliner Gendarmenmarkt genossen. Das Programm hieß „Lieder des Sieges“ und galt dem Jahrestag vom Kriegsende. Neben „Katjuscha“ und weiteren Liedern aus der Kriegszeit wurden aber so mache Werke aus Klassik und Pop vorgetragen.

    • Gerichtssaal (Symbolbild)
      Letztes Update: 08:00 06.05.2018
      08:00 06.05.2018

      Wenn der Chef über Recht und Gesetz steht: Schöffengerichte in Deutschland

      von Ilona Pfeffer

      Etwa 60.000 Menschen in Deutschland sind ehrenamtlich als Schöffen tätig. Für die nächsten fünf Jahre werden derzeit Laienrichter gesucht, auch Sie kommen wahrscheinlich infrage und können ins Amt berufen werden. Doch die richterliche Tätigkeit kann zu Problemen am Arbeitsplatz führen.

    • Weltweite Aktion zum Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkrieges: Unsterbliches Regiment im Ausland - hier in Rom
      Letztes Update: 19:53 05.05.2018
      19:53 05.05.2018

      Gedenkmarsch für Kriegsgefallene: „Unsterbliches Regiment“ in New York - VIDEOs

      Auch in New York findet ein Marsch des „Unsterblichen Regiments“ statt, bei dem der sowjetischen Opfer und Helden des Zweiten Weltkrieges gedacht wird. Die Teilnehmer tragen Bilder ihrer Vorfahren, die im Großen Vaterländischen Krieg gekämpft haben und gefallen sind.