• Russlands Soldaten während der Zeremonie in Berlin-Treptow am 31. August 1994
    Letztes Update: 11:08 14.09.2019
    11:08 14.09.2019

    Russischer General: „Deutschland ist bester Freund“ – trotz Enttäuschung nach Abzug 1994

    Von

    An einen Vorschlag von Helmut Kohl hat am Donnerstag in Berlin ein russischer Ex-General erinnert. Bei einer Veranstaltung zum Truppenabzug 1994 hat er zudem gefragt, was vom erhofften Vertrauen geblieben ist. Zugleich hat sich dabei gezeigt, wie tief die Enttäuschung in Russland über den Westen und seine Politik seit dem Ende der Sowjetunion ist.

  • Umgekipptes Auto beim Unwetter in Spanien
    Letztes Update: 22:58 13.09.2019
    22:58 13.09.2019

    Spanien: Schweres Unwetter fordert fünf Tote

    Nach den schweren Unwettern an der spanischen Mittelmeerküste ist die Zahl der Toten am Freitagabend auf fünf gestiegen.

  • Mitglieder von Extinction Rebellion protestieren am Eingang zum Veranstaltungsort der Modewoche
    Letztes Update: 20:36 13.09.2019
    20:36 13.09.2019

    Mit Kleber und falschem Blut: Klima-Aktivisten demonstrieren bei Londoner Modewoche – Fotos

    Klima-Aktivisten haben am Freitag beim Auftakt der großen Modemesse London Fashion Week Proteste durchgeführt. Mit ihren Auftritten wollen die Gruppen Extinction Rebellion und Peta die Aufmerksamkeit auf die Umwelt-Auswirkungen der Bekleidungsindustrie lenken.

  • Klimaaktivistin Greta Thunberg vor dem Weißen Haus am 13. September 2019
    Letztes Update: 17:05 13.09.2019
    17:05 13.09.2019

    USA: Greta protestiert vor dem Weißen Haus in Washington – Video

    Die junge Klimaaktivistin Greta Thunberg aus Schweden nimmt am Freitag in Washington an einem Protest vor der Residenz des US-Präsidenten Donald Trump teil. Sputnik überträgt live aus der US-amerikanischen Hauptstadt.

  • Rome Metro-Station Colosseo
    Letztes Update: 17:04 13.09.2019
    17:04 13.09.2019

    Stromausfall in U-Bahn von Rom: Passagiere mussten Tunnel zu Fuß verlassen

    Gleich zwei Stromausfälle haben sich am Freitagmorgen im U-Bahn-Netz von Rom ereignet, weshalb mehrere hundert Passagiere aussteigen und durch den Tunnel zur nächsten Station gehen mussten, berichten lokale Medien.

  • Ukrainische Aufständische Armee, 1941 (Archiv)
    Letztes Update: 16:54 13.09.2019
    16:54 13.09.2019

    Verklärt Kanada ukrainische Kriegsverbrecher zu Helden?

    Von

    In Kanada ist ein Skandal entflammt, nachdem der Botschafter des Landes in Kiew an der Aufstellung eines Gedenkkreuzes zu Ehren getöteter ukrainischer Nationalisten teilgenommen hatte.

  • Proteste der Klimaaktivisten in Berlin (Archiv)
    Letztes Update: 16:12 13.09.2019
    16:12 13.09.2019

    Greta Thunberg billigt bundesweiten Klimastreik am 20. September von den USA aus

    Die 16-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg versucht seit Anfang September, die Amerikaner zu ihrem Klima-Glauben zu bekehren. In Deutschland dagegen ist die Fridays for Future-Bewegung schon ganz stark - und plant am 20. September neue bundesweite Proteste.

  • Bahnhof in Frankfurt, Deutschland (Archiv)
    Letztes Update: 15:26 13.09.2019
    15:26 13.09.2019

    Nach Frankfurt und „Geheim-Treffen“ von Seehofer und Scheuer: Sind Bahnhöfe sicher?

    Von

    Tödliche Vorfälle auf Bahnhöfen wie in Frankfurt/Main will die Bundespolitik nun in den Griff bekommen. Bundesminister suchen im diskreten Dialog mit der Deutschen Bahn nach Lösungen. „Ich hoffe, dabei kommen nicht nur warme Worte heraus. Sondern konkrete Taten.“ Das sagt Karsten Woldeit (AfD), Berliner Innenpolitiker, gegenüber Sputnik.

  • beschädigte Wahlplakate der AfD am 02. September 2019
    Letztes Update: 12:17 13.09.2019
    12:17 13.09.2019

    AfD ist häufigstes Ziel von Linksextremisten, andere Parteien jedoch auch betroffen

    Von

    Angriffe aus dem linksextremen Spektrum treffen die AfD am häufigsten. Parteieneinrichtungen und Repräsentanten von SPD, CDU, FDP und den Grünen waren 2019 aber auch betroffen, wie die Bundesregierung bestätigt. Doch wie groß ist das „Problem Linksextremismus“ in Deutschland wirklich?

  • Touristinnen lassen sich vor dem Schwalbennest-Schloss auf der Krim fotografieren
    Letztes Update: 22:05 12.09.2019
    22:05 12.09.2019

    US-Aktivist Robinson bezeichnet Krim als „schönsten Ort der Welt“

    Die Schwarzmeer-Halbinsel Krim ist aus Sicht des US-Aktivisten Jeffrey Robinson der „schönste Ort der Welt“. „Die Krim-Reise hat einen unvergesslichen Eindruck auf mich gemacht“, sagte das Mitglied des öffentlichen Zentrums für Bürgerinitiativen der USA am Donnerstag in der Krim-Hauptstadt Simferopol.

  • Sawsan Chebli (SPD)
    Letztes Update: 21:56 12.09.2019
    21:56 12.09.2019

    Chebli hält Moslems für abgelehnte Minderheit in Deutschland

    Die Berliner Staatssekretärin Sawsan Chebli hat sich gegenüber der „Welt” besorgt über die zunehmende Islamfeindlichkeit in Deutschland geäußert. Muslime gehören ihr zufolge nach Sinti und Roma zu den am stärksten abgelehnten Minderheiten bundesweit.

  • Eine Gruppe der Juden wird bei dem deutschlen Soldaten eskortiert, 1943 (Archiv)
    Letztes Update: 21:01 12.09.2019
    21:01 12.09.2019

    Zwischen Neutralität und Nazi-Raubgold: Die Schweiz und ihre Rolle im Holocaust

    Die Rolle der Schweiz im Zweiten Weltkrieg ist ein umstrittenes Thema, das das Land in den 90er Jahren zum Umdenken brachte. Welche Anschuldigungen, von Nazi-Raubgold, bis hin zu abgewiesenen Flüchtlingen stimmen? Die „Neue Zürcher Zeitung“ befasst sich in einem Beitrag mit der großen Geschichtskontroverse des Landes.

  • Soldatenfriedhof in Rossoschka
    Letztes Update: 20:33 12.09.2019
    20:33 12.09.2019

    Sterbliche Überreste deutscher Soldaten dürfen nicht irgendwo rumliegen - VDK-Präsident

    Von

    Am 12. September 2019 sind Gebeine von 1837 Wehrmachtsoldaten auf dem deutschen Soldatenfriedhof in Rossoschka (40 km vor Wolgograd, dem früheren Stalingrad) in der Anwesenheit von zahlreich aus Deutschland angereisten Verwandten feierlich beigesetzt worden.

  • Reinigungskräfte in Berlin (Archiv)
    Letztes Update: 16:24 12.09.2019
    16:24 12.09.2019

    EU-Freizügigkeit sei Dank – Schamlose Ausbeutung osteuropäischer Reinigungskräfte in Berlin

    Von

    In Berlin stößt die unkontrollierte Vergabe von Steuergeldern an Reinigungsfirmen auf Kritik, die durch verbotene Subunternehmer osteuropäische Lohnsklaven ausbeuten. Auslöser war der Fall eines Mannes aus der Republik Moldau, dessen Geschichte aber auch exemplarisch für ein Problem steht, das über Berlin hinausreicht.

  • Ein Rentner in Russland (Archivbild)
    Letztes Update: 22:04 11.09.2019
    22:04 11.09.2019

    Behörde: Lebenserwartung in Russland in 20 Jahren um acht Jahre gestiegen

    Die Lebenserwartung in Russland ist in den zurückliegenden 20 Jahren im Durchschnitt um acht Jahre gestiegen. Das teilte Michail Muraschko, Chef der russischen Gesundheits-Aufsichtsbehörde, am Mittwoch in Moskau mit.

  • Fluss ohne Ufer - Art Berlin (Archiv)
    Letztes Update: 21:13 11.09.2019
    21:13 11.09.2019

    Mauer, Clubs, Kunst: „Berlin Art Week“ startet Kunstwoche-Marathon

    Von

    Gilt „Arm, aber sexy“ noch? Die Berliner Kunstwoche schaut in diesem Jahr unter anderem auf 30 Jahre Mauerfall und wie sich Berlin seit 1989 verändert hat: Ein Blick zurück nach vorn. An der „Berlin Art Week“ sind mehrere Museen, Galerien und Kunstmessen beteiligt.

  • Ein Bedürftiger isst in der Leonhardskirche in Stuttgart (Archiv)
    Letztes Update: 19:29 11.09.2019
    19:29 11.09.2019

    Realität in Deutschland: Viele Menschen ohne Wohnung – doch Politik schaut weg

    Von

    Der 11. September ist traditionell der „Tag der Wohnungslosen“. Er erinnert daran, dass in Deutschland, Europa und der Welt immer noch sehr viele – für reiche Gesellschaften – zu viele Menschen sich ohne Wohnung durchs Leben schlagen. Was sind das für persönliche Schicksale? Wie wird geholfen? Wie sehen die Zahlen aus? Sputnik auf Spurensuche.

  • Menschen beim Konzentrationslager Lety (Archiv)
    Letztes Update: 18:30 11.09.2019
    18:30 11.09.2019

    „Zigeunerlager Lety“: Gräber im früheren NS-Lager in Tschechien entdeckt

    Forscher haben auf dem Gelände eines früheren nationalsozialistischen Arbeitslagers für Roma in Tschechien ein Massengrab freigelegt. Das sogenannte „Zigeunerlager Lety“ bestand von 1940 bis 1943 während der Zeit der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg.

  • Syrische Flüchtlinge beim Bus, der nach Syrien aus der Türkei abgeht (Archiv)
    Letztes Update: 17:23 11.09.2019
    17:23 11.09.2019

    Lässt die Türkei die EU mit Millionen Flüchtlingen überfluten?

    Von

    Jüngst hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärt, sein Land müsste für Flüchtlinge die „Türen nach Europa“ öffnen, falls keine Sicherheitszone eingerichtet werden sollte. Dies hat Brüssel wiederum einen Anlass gegeben, Ankara vorzuwerfen, es würde syrische Flüchtlinge abschieben.

  • Der frühere österreichische Bundeskanzler und Vorsitzende der Österreichischen Volkspartei (ÖVP), Sebastian Kurz, den 27. Mai 2019. (Foto von ALEX HALADA / AFP)
    Letztes Update: 11:47 11.09.2019
    11:47 11.09.2019

    Kurz als Sexsymbol und Frauenmagnet? „Offizielle“ Biografie buhlt um Wählerinnen

    Von

    Es gibt wenig populäre Studien darüber, ob die Sehnsüchte von Frauen ihre politische Willensbildung beeinflussen. Doch in der ÖVP-genehmigten Biografie ihres Chefs Sebastian Kurz finden sich mutmaßliche Beweise dafür. Allerdings wirkt das Werk eher wie ein Liebesroman – und wird im Netz bereits verspottet.