10:48 23 Februar 2017
Radio
    Infografiken

    Was passiert mit „unserer“ EU?

    Zum Kurzlink
    315634663
    Was passiert mit „unserer“ EU?
    © Sputnik/

    Aktuelle Umfrageergebnisse zeigen, dass viele EU-Bürger immer weniger an einen Erfolg der europäischen Integration glauben. Was geschieht mit dem einst so euphorisch begrüßten Staatenbund?

    Die wichtigsten Meilensteine ihrer Entwicklung zeigt diese Sputnik-Infografik.

    Tags:
    EU
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • der15.FranzoseAntwort analfred(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      alfred, ich darf mich kurz vorstellen? Der 15. Franzose ;)

      1. Die EU brachte keinen Schaden für Deutschland.
      2. Nur wer nichts macht, macht keine Fehler.
      3. Eventuell ist die EU ja lernfähig und schafft das Herrchen ab.

      Und nun dürfen Sie mich Lügner nennen, denn an eines der obigen Axiome glaube ich nicht mal mehr im Traum :)
    • avatar
      palmakunkel
      Es ist und bleibt ein Homunkulus. Ein Projekt der Halluzinationen vor allem des deutschen Establishments. Die ansteigende Skepsis rührt vor allem daher, dass die EU in alle möglichen Belange der Nationalstaaten hineinregiert und auf Konfrontation mit Russland geeicht ist.
    • avatar
      Eugen
      Fuck the EU
      youtu.be/ltPrF88kTO4

      Kurz und klar: Nigel Farage in Höchstform
    • zimboAntwort analfred(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      alfred, die kenne ich schon.

      die meisten habens aber eingesehen.

      Erinnere mich an die Gesichterdamals, Machglitzern, Überheblichkeit.

      Jetzt wimmern sie , weil sie die Kinder in Privatschulen stecken müssen und von der Schule abholen.

      Aber VdB habens immer noch gewählt.So hält sich mein Mitleid in Grenzen.
    • avatar
      joergAntwort anTschelowjek(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Tschelowjek, woher wollen Sie das wissen? Ich denke Sie haben doch mit Wirtschaft und Finanzen weniger zu tun. Sie reden von Bankenrettung , doch was ist dort geschehen? In Griechenland wurden die Banken gezwungen gegen Bares das aus den Einlagen der Sparer stammte, relativ wertlose Staatsanleihen zu verlängern oder zu kaufen. Ausbezahlt wurden die vom Staat nach Ablauf nicht. So war kein Geld mehr für die Leute da . Fragen Sie doch mal wo die 90 Milliarden aus dem ELA Rahmen geblieben sind in Griechenland.Reicher werden die Reichen immer mehr, doch das hat ganz andere Gründe. Ich denke Sie werden da keine Ausnahme sein und kaufen sich Dinge nicht erst wenn Sie das Geld dafür haben. Überlegen Sie mal: Sie kaufen Dinge die Sie nicht für das tagtägliche Leben brauchen und bezahlen dafür noch Zinsen auf den Kaufpreis. Doch so sind die Leute halt, wer sagt nein so geht das nicht weiter, der wird verspottet.
    • der15.FranzoseAntwort anjoerg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      joerg, der hat was :)

      "Überlegen Sie mal: Sie kaufen Dinge die Sie nicht für das tagtägliche Leben brauchen und bezahlen dafür noch Zinsen auf den Kaufpreis. Doch so sind die Leute halt, wer sagt nein so geht das nicht weiter, der wird verspottet."

      Gilt das auch für von der Leyens Spielzeuge? ;)

      Aber wo Sie nun mal recht haben, da haben Sie dann auch recht. Selbst wenn Sie es nur betriebswirtschaftlich gedacht hätten :)
    • avatar
      Gela-X
      Interessant ist, daß der Lastesel der EU, Deutschland, bei 50 % steht.
      ... das war aber im Herbst 2016.
      Wie das jetzt wohl aussieht?
    • avatar
      joergAntwort ander15.Franzose(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      der15.Franzose, wie kommen Sie auf Leyens Spielzeuge? Andere Staaten geben doch auch Geld für diese Dinge aus, manche geben sogar mehr aus wie Sie nach aussen zugeben. Allerdings: Deutschland hat einen ausgeglichenen Haushalt und zahlt sogar Schulden zurück. Von wieviel Ländern können Sie das noch sagen? Jetzt bitte nicht Privatpersonen ins Spiel bringen, die verschulden sich immer mehr und man wundert sich warum das Geld unverteilt wird.
    • der15.FranzoseAntwort anjoerg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      joerg, von mindestens einem.... Russland :)

      Bewerten Sie Schaubles Glück mal nicht über - der kann da selbst am allerwenigsten für. Sonst wäre das Disaster nicht ganz so große, wenn er wirklich solche Gestaltungsmöglichkeiten hätte, wie sie ihm gerade angedichtet werden :)

      Was von der Leyens Spielzeuge angeht: Die EU hat gerade die Möglichkeit, sich ihren Friedensnobelpreis doch noch zu verdienen. Noch nicht gehört: Wenn die EU Staaten nicht mindestens auf 2 % kommen, "drohen" unsere Freunde mit Abrüstung. :)

      Deshalb ist bei mir von der Leyens Spielzeug gerade up to date :) Frage mich sowieso, wofür sie das gerne verwenden möchte. Um einen Krieg gegen Russland gewinnen zu können?

      Dazu muß man schon reichlich verblödet sein, sich so etwas überhaupt vorstellen zu können. Also kann sie nur eine dieser "Endsiegfanatikerinnen" sein: Hauptsache wir kämpfen bis wir hin sind- aufrecht und deutsch. Man könnte auch sagen: Genauso verblödet wie eh und je :)
    • avatar
      joergAntwort ander15.Franzose(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      der15.Franzose, tut mir leid, Sie begehen schon den ersten Fehler im ersten Satz. Das setzt sich weiter fort bei den Rüstungsausgaben und beim Krieg. Noch einmal : für einen Krieg braucht man Angriffswaffen und die hat die Bundeswehr nicht. Gewiss kann man auch einen Besenstiel als Waffe nutzen, doch für solche Dinge braucht man: Fernbomber, Luftüberlegenheitsjänger, Mittelstreckenraketen, Luftlandetruppen mit schweren Gerät usw,
    • avatar
      billyvorAntwort analfred(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      alfred,
      Einspruch. Die Grundgedanken der heutigen EU (die Gründung der Montanunion, später die durch die Römischen Verträge gegründete EWG und EUROTOM) hatten durchaus Sinn und brachten für alle Beteiligten Vorteile. Hätte man es - auch vor allem bei den Gründungsstaaten, möglicherweise noch eine spätere Aufnahme Englands, Österreichs, interessierter skandinavischer Staaten - bei den ursprünglichen, durchaus vernünftigen Zielsetzungen belassen, hätte man auch den Völkern Zeit gegeben, die EU hätte m.E. durchaus Zukunftschancen gehabt.

      Durch die willkürliche Aufnahme von möglichst vielen Staaten - aus durchsichtigen Gründen - durch den Wahn, auch außenpolitisch mitzumischen, und dies auch noch als verlängerter Arm der USA - ist allerdings der Grundgedanke der EU nicht nur verwässert, sondern quasi zur Persiflage geworden.
      Die Bürger mit - nicht allen, aber zu vielen - Gesetzen und Auflagen "beglücken, außenpolitisch eine zweite NATO - ohne die USA offenbar mit der gleichen Zielsetzung.
    • avatar
      anitschke
      Unserer EU? Keiner wurde gefragt, denn keiner wollte oder brauchte sie bis auf ein paar Nutznieser. Scheiß drauf, endlich weg mit der EU.
    • isaac
      Die EU insgesamt soll wahrscheinlichst der nächste Stern im Banner der USa werden. Sie arbeiten daran, die Lloyds vom Klimperkasten.

      TRUMP und seine Administration schlafen nicht, vorsorglich wurde bei der FED schon mal die Dame aufmüpfig, ob des Maßnahmenkatalogs des Präsidenten. Immerhin hat sie noch bis 2018 gebucht. Stornierungen können mit Abfindungen bereinigt werden. Und das ZIEL hat die TRUMP Administration voll im Visier. London ist platt und Frankfurt freut sich, vielleicht nur zu früh. Eine EZB, die gleich zwei hochHäuser belegt, sieht förmlich über Frankfurt hinweg, bis sie nicht mehr ward.
    • isaacAntwort analfred(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      alfred, Ganz so schwarz mit Kohle verschmiert war es wohl anfänglich nicht. Da ging es doch nur darum, Menschen in Lohn und Brot zu bringen, wurde gesagt. Anderorts hatte man ganz andere Absichten. Und in diesem Falle bringt TRUMP sie hoffentlich zu Fall. Wünschenswert, aber die Absichten sind längst andere. Befrieden.
    • isaacAntwort anisaac(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      isaac, .. eines für die Galerie und eines zum werkeln.
    • isaacAntwort anjoerg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      joerg, oh ja, vergessen die rollenden Räder der schwarzen NULL plus? Es handelt sich hierbei nicht um eine PrivatPersonen, wie denn auch. Bankbriefumschläge können zwar Privat Personen immer annehmen und genüßlich an Organisationen"gestückelt" weiterleiten Aber nicht mit dem, der tat das wohlweislich für ANDERE, sagte er. Die TäterIn wurde ja auch entsprechend hart abgestraft. Noch Fragen?

      Zitat joerg: "Deutschland hat einen ausgeglichenen Haushalt und zahlt sogar Schulden zurückDeutschland hat einen ausgeglichenen Haushalt und zahlt sogar Schulden zurück". Wow, welch eine großartige Sichtweite.

      Warum läuft denn in diesem DeutscheLande so vieles an "unterbelichteten Schauplätzen" ab, das Volk steht alternativlos im Regen. Gehören Sie eigentlich zu diesem Volk oder bin ich da einer optischen Täuschung aufgesessen?

      Nur mal selbst bei sich nachfragen, kann das aus Gründen der Vorherrschaft auf dem Binnenmarkt der EU herrühren? Ich sage alternativlos klar und deutlich ja! Somit konterkariert man Export zum Gewinn, den andere nicht mehr erwirtschaften KÖNNEN.
    • isaacAntwort anbillyvor(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      billyvor, Chapeau, dieses Forum hat auch AUFKLÄRER, Ernsthaft ein Danke schön, billyvor !!
    • avatar
      joergAntwort anisaac(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      isaac, darf ich Sie mal fragen: wieviel Dinge werfen Sie da in einen Topf und was hindert es andere das ebenso zu machen? Ist nicht jeder für sich verantwortlich?
    • isaacAntwort anjoerg(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      joerg, in einer bi-polaren Welt, können Sie sich nicht die Rosinen auspicken und müssen lernen über den Tellerrand hinaus zu denken. Das spreche ich Ihnen keineswegs ab. Doch erstens bin ich mit EUROPA in EUropa in einem denkwürdigen Alter aufgewachsen.

      Zweitens, habe ich mir in einigen Jahrzehnten des Lebens immer noch die "Neutralität" bewahrt, nicht nur was "EUropa" anbelangt. Immerhin hatte es die usA geschafft mit ihrem Ableger UK die European Free Trade Association zu schaffen, die wie man wissen muß, mit einigen wohlwollenden Ausnahmen, integriert wurde. Alleine dies war ein folgenschwerer Fehler für ganz EUropa. Gewollte Herrschaft. Sehen Sie sich hierzu die Gemengenlage der FED derzeit etwas genauer an, bitte.

      Bei entsprechender GIER bleibt dies auch verständlich.

      Und die allseits bekannte SchuldenUhr, immerhin von "Beamten", die es hier und da immer noch hat, vortrefflichst bedient, scheint für Sie nur Makulatur zu sein, weil ständig die Schulden steigen, wo DeutscheLande doch ihre Verbindlichkeiten täglich tilgt.

      Es scheint doch sehr fraglich, wenn die Schulden insgesamt täglich steigen, am Ende nur eine schwarze NULL plus herauskommt. Das sind, um es ein wenig salopp zu sagen, getürkte/eingedeutschte Zahlen zu sein.

      Der Überschuß in deutscher Handelsbilanz, das ist die Crux. Andere dafür verantwortlich zu machen, wenn es einem selbst umso besser dafür gehen mag. Einmal um die Ecke denken, deckt viele Ungereimtheiten auf.

      Handel ohne Hemmungen, das scheint nicht nur die Stärke von uns usA (wir hängen damit drin), verständlicherweise auch den Vasallen-Staaten gut zu bekommen, wenn es denn zugelassen wird.

      Wenn nun TRUMP die Geldkaste an die Kandarre legt, da jaulen diejenigen auf, die auf eine ganz bestimmte Art und Weise ihren "Reichtum" aufgebaut haben. Im weitesten Sinne die Abhängigkeit zementiert haben. So wird ein Schuh draus. Diese Bundesregierung hat in vielen Fällen versagt. Mithin fehlen ihr für eine gesunde Volkswirtschaft die entsprechenden Denken und deren Leitlinien. Wenn man taub und blind durch die Landschaft geht, wie das von der "alternativlosen" Bundesregierung stets begrüßt wird, hat Frau Merkel zwar vom Ende her gedacht, nur hatte sie falsche Kriterien zugrunde gelegt, das sich für EUropa und vor allen Dingen die DeutscheLande voll treffen wird. In dem Sinne, es scheint zwar unerträglich fassen zu müssen, wo der eigentliche Schuh drückt, aber Gemach zuerst den Kittel ausziehen, wenn er brennt, nutzt manchesmal rein gar nichts, wo doch wissentlich der Kopf die Steuerug aller Dinge, den Menschen erst ausmacht.

      Die drei Affen, nichts sehen, nichts hören, nichts sprechen, besser kann man heutzutage Dinge einfach nicht mehr toppen.
    • avatar
      ewdw
      Diese Diktatur wird noch 2017 implodieren - das ist so sicher wie das Amen in der Kirche
    neue Kommentare anzeigen (0)

    Mehr Infografiken