03:40 21 November 2017
SNA Radio
    Infografiken

    Selbstmordanschlag auf Ariana-Grande-Konzert in Manchester

    Zum Kurzlink
    Anschlag in Manchester: Viele Tote durch Explosion bei Popkonzert (35)
    0 872113
    Terroranschlag in Manchester
    © Sputnik/

    Bei einer Explosion am Ende eines Konzerts der Popsängerin Ariana Grande in Manchester sind mindestens 22 Menschen getötet, darunter auch Kinder und Jugendliche. Bis zu 60 weitere Personen wurden verletzt. Die Behörden stuften die Explosion als Selbstmordanschlag ein.

    Themen:
    Anschlag in Manchester: Viele Tote durch Explosion bei Popkonzert (35)

    Zum Thema:

    Medien geben Namen des Selbstmordattentäters von Manchester bekannt
    Manchester-Anschlag schockiert Queen
    IS bekennt sich zu Attentat in Manchester
    „Ich musste Tochter und Frau unter den Leichen suchen“ - Manchester-Augenzeuge
    Tags:
    Infografik, Terroranschlag, Manchester, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Infografiken

    • ASEAN-Mitgliedstaaten
      Letztes Update: 18:27 16.11.2017
      18:27 16.11.2017
      0 436
    • Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft
      Letztes Update: 12:33 09.11.2017
      12:33 09.11.2017

      Asiatisch-Pazifische Wirtschaftsgemeinschaft

      APEC ist eine der größten regionalen Wirtschaftsorganisationen.

      0 2350
    • Oktoberrevolution
      Letztes Update: 10:35 07.11.2017
      10:35 07.11.2017

      100 Jahre Oktoberrevolution

      Im Herbst 1917 herrscht eine turbulente Stimmung in Russland: Der sich hinziehende Krieg und die Wirtschaftskrise provozieren eine neue Spirale von Volksunruhen. Die Gesellschaft ist bereit, die von den Bolschewiki vorgeschlagenen radikalen Maßnahmen zu unterstützen.

      100 Jahre Oktoberrevolution
      0 776
    • Krim-Schloss
      Letztes Update: 11:14 05.11.2017
      11:14 05.11.2017

      Paläste und Schlösser der Krim

      Die Schlösser der Krim sind bereits seit vielen Jahrhunderten eine Visitenkarte der Halbinsel. Einen besonderen Platz nehmen die Paläste ein, die hier noch zu Zeiten des Russischen Kaiserreichs errichtet wurden.

      0 3431