02:16 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Interview - Podcasts
    Zum Kurzlink
    Von
    1765027
    Abonnieren

    Der Berliner Experte für Luftverkehrsrecht, Elmar Giemulla, vertritt Angehörige von Opfern des MH17-Fluges der Malaysia Airlines, der am 17. Juli 2014 in der Ukraine verunglückte. Giemulla hat vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Klage gegen die Ukraine wegen der Nichtsperrung ihres Luftraumes erhoben. Wir haben mit ihm gesprochen.

    Schon vier Monate nach der Katastrophe des MH17-Fluges, im November 2014, reichte Prof. Elmar Giemulla, Honorarprofessor an der Technischen Universität Berlin und einer der international anerkanntesten Experten für Luftverkehrsrecht, Klage gegen die Republik Ukraine beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) im französischen Strasbourg ein. Er vertritt dort vier Angehörige von drei Todesopfern des Unglücksfluges, die von der Ukraine Aufklärung verlangen, warum das Land seinerzeit den Luftraum über der Krisenregion in der das Flugzeug abstürzte, nicht gesperrt hat. Die Klage formuliert unmissverständlich: hätte die Ukraine seinerzeit den Luftraum gesperrt, wäre der MH17-Horror nicht geschehen.

    Doch bis heute hat der EGMR noch nicht einmal darüber entschieden, ob er die Klage überhaupt zulässt oder nicht. Es ist nicht die einzige Frage, die den erfahrenen Juristen Giemulla nun schon seit fünfeinhalb Jahren beschäftigen. Sputnik Deutsch hat mit ihm unter anderem über seine Erklärungen für das Schneckentempo des Gerichtshofes geredet, über die Motive seiner Mandanten und über rechtliche Auseinandersetzungen in einem Fall gesprochen, die mittlerweile von politischen Interessen überlagert worden sind und ernsthafte Zweifel an einem rechtsstaatlich fairen Verfahren aufkommen lassen.

    Das Interview zum Nachhören: 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Schoigu bewertet Situation an der Grenze des russisch-weißrussischen Unionsstaates zu Nato-Ländern
    Tags:
    Elmar Giemulla, Klage, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), Prozess, MH17, Ukraine, Russland