06:11 21 Februar 2017
Radio
    Karikatur

    Der unerwünschte Hollande?

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    31216290

    Frankreichs Präsident François Hollande will nicht für eine zweite Amtszeit antreten, wie er selbst am Donnerstagabend live im TV-Sender TF1 in Paris mitteilte.

    Der unerwünschte Hollande?

    Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande
    © AFP 2016/ Thierry Charlier
    Eigenen Angaben zufolge ist sich Hollande der Risiken seiner Demarche bewusst, „falls die Unterstützung unzureichend sein sollte“. Er tue diesen Schritt ganz bewusst. Es gehe nicht um seine Person, sondern um die Zukunft des Landes.

    Hollandes Popularitätswert war zum Februar 2016 auf 20 Prozent abgerutscht. Im Juni schrumpfte die Zahl seiner Anhänger auf ein Rekordminus von zwölf Prozent.

    Die Präsidentenwahl in Frankreich findet im Frühjahr 2017 statt.

    Zum Thema:

    Hollande für komplettes Aufheben von US-Embargo gegen Kuba
    Moskau darf man nicht so behandeln – Fillon verurteilt Hollandes Russland-Politik
    Frankreichs Unterhaus lehnt Amtsenthebungsverfahren gegen Hollande ab
    Nach tödlichem Verkehrsunfall mit Autokonvoi Hollandes: Franzose zieht vor Gericht
    Tags:
    Präsidentenwahl, François Hollande, Frankreich

    Mehr Karikaturen

    • Schattenspiel Montenegros
      Letztes Update: 19:08 20.02.2017
      19:08 20.02.2017

      „Lange Hand des Kremls“: Nur ein Schattenspiel Montenegros?

      Was tun, wenn der Nato-Beitritt stockt? Ganz klar: Man behauptet, dass Moskau beim misslungenen Putschversuch die Hand im Spiel hatte.

      0 371
    • Trump gegen Datenlecks … und gegen Medien?
      Letztes Update: 14:59 17.02.2017
      14:59 17.02.2017

      Trump gegen Datenlecks … und gegen Medien?

      US-Präsident Donald Trump hat wieder einmal die Medien wegen „Fake-News“ sowie Datenlecks in Bezug auf seine Gespräche mit anderen Staatschefs kritisiert.

      0 1051
    • Pentagon setzt auf Macht bei Dialog mit Moskau
      Letztes Update: 13:08 16.02.2017
      13:08 16.02.2017

      Pentagon setzt auf Macht bei Dialog mit Moskau

      Laut Pentagon-Chef James Mattis sollten die USA Dialogversuche mit Russland aus einer Machtposition heraus angehen. Der russische Verteidigungsminister Sergej Schojgu hat die Aussage von Mattis als perspektivlos bezeichnet und fordert nun eine Erklärung dazu.

      11384
    • Zu Hause ist es halt am schönsten…
      Letztes Update: 13:46 15.02.2017
      13:46 15.02.2017

      Zu Hause ist es halt am schönsten…

      Russland gibt seine Gebiete nicht zurück, wie die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, am Mittwoch in Bezug auf eine frühere Erklärung des Weißen Hauses zur Krim sagte.

      1969