00:39 30 März 2020
SNA Radio
    Karikatur

    Nix Negatives: Keine US-Delegation bei Syrien-Gesprächen in Astana…

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    1300
    Abonnieren

    In Astana sieht man nichts Negatives darin, dass die USA bei den Syrien-Gesprächen nur auf der Boschafterebene vertreten sind, wie der Vize-Außenminister von Kasachstan, Roman Wassilenko, geäußert hat.

    Nix Negatives: Keine US-Delegation bei Syrien-Gesprächen in Astana…

    „Ich glaube nicht, dass man an dieser Tatsache etwas Negatives sehen sollte“, sagte er und erinnerte in diesem Zusammenhang daran, dass Anfang Januar der nunmehr ehemalige US-Außenminister John Kerry Washingtons Unterstützung für die Syrien-Verhandlungen in Astana versichert habe. Unter anderem betonte der Diplomat, die USA seien kein Garant für ein Waffenruhe-Abkommen.

    Die Syrien-Gespräche sollen am 23./24. Januar in  der Hauptstadt von Kasachstan, Astana, und am 8. Februar in Genf stattfinden. Sie erfolgen im Rahmen der trilateralen Zusammenarbeit von Russland, des Iran und der Türkei. Vertreter der drei Länder sowie der UN-Sonderbeauftragte Staffan de Mistura werden an ihnen teilnehmen. Die Delegation der syrischen Opposition soll laut Medienmeldungen immer noch keinen Chefunterhändler und auch keine gemeinsame Plattform gefunden haben, in ihr Vertreter von 15 bewaffneten Gruppierungen vertreten sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Karikaturen

    Zum Thema:

    Astana: Erste Gespräche zwischen Damaskus und militanter Opposition eröffnet
    Was die Syrien-Gespräche in Astana bringen sollen
    Stoppt Dialog in Astana den Krieg? – Westen hindert Syrien am Frieden
    Syrien-Gespräche in Astana: Moskau gibt seinen Delegierten bekannt
    Tags:
    Verhandlungen, USA, Syrien, Astana, Kasachstan