23:08 20 Juni 2018
SNA Radio
    Karikatur

    Oscar-Panne: Wieder russische Hacker-Finger im Spiel?

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    0 549

    Bei der Oscar-Zeremonie am Sonntag hat Moderator Jimmy Kimmel den Film „La La Land“ als Gewinner in der Kategorie „Bester Film“ verkündet. Eigentlich aber siegte „Moonlight. Viele ironische Beiträge über angebliche neue Spuren „russischer Hacker“, die von „KGB-Agenten“ unterstützt würden, folgten unter dem Tag #Russianhackers.

    Oscar-Panne: Wieder russische Hacker-Finger im Spiel?

    Zum Thema:

    KGB und russische Hacker: Netz reagiert auf Oscar-Panne
    La, La, Lachen wir mal: Wie Ryan Gosling auf Oscar-Panne reagierte
    Iranischer Regisseur holt Oscar, aber holt ihn nicht ab
    „La La Land“ bekommt einen Oscar zu viel
    Tags:
    Hacker, Oscar, USA, Russland

    Mehr Karikaturen

    • USA verlassen UN-Menschenrechtsrat
      Letztes Update: 17:35 20.06.2018
      17:35 20.06.2018

      USA verlassen UN-Menschenrechtsrat

      Die USA haben ihre Mitgliedschaft im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen aufgekündigt. Der genannte Grund dafür – das Gremium ist angeblich „israelfeindlich“ und „verlogen“.

    • Flüchtlinge, Deutschland
      Letztes Update: 19:07 18.06.2018
      19:07 18.06.2018

      Asylstreit: Merkel bekommt 2-Wochen-Frist von CSU

      Im Streit um die Flüchtlingspolitik haben die Unionsparteien eine Übergangseinigung erreicht. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von der CSU eine 2-Wochen-Frist für eine europäische Lösung auferlegt bekommen, berichtet „Focus Online“ am Montag.

    • Trump - Russland
      Letztes Update: 14:16 10.06.2018
      14:16 10.06.2018

      Trump plädiert für Russlands G8-Rückkehr

      Nach dem jüngsten G7-Gipfel in Kanada hat US-Präsident Trump die mögliche Rückkehr Russlands in die Gruppe befürwortet.

    • Nordkorea bittet Trump um Investitionen in Tourismus
      Letztes Update: 15:21 05.06.2018
      15:21 05.06.2018

      Nordkorea bittet Trump um Investitionen in Tourismus – Medien

      Der nordkoreanische General Kim Jong-chol, Vizechef des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, soll den US-Präsidenten Donald Trump gebeten haben, in Nordkoreas Tourismusbranche zu investieren. Im Gegenzug soll Nordkorea an der Denuklearisierung arbeiten, schreibt die südkoreanische Zeitung „The Dong-a Ilbo“ am Dienstag.