20:21 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Karikatur

    Fliegen nun aus Israel Raketen nach Syrien?

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    0 364

    Israels Verteidigungsminister Avigdor Lieberman hat am Sonntag Damaskus mit der Zerstörung der syrischen Luftabwehrsysteme gedroht.

    Fliegen nun aus Israel Raketen nach Syrien?

    Falls die syrische Armee erneut israelische Kampfflugzeuge mit Raketen beschieße, zerstöre Israel die syrischen Luftabwehrsysteme, so Lieberman.

    Am 17. März waren laut Israels Armee-Pressedienst mehrere Flugzeuge der israelischen Luftwaffe unter Raketenbeschuss geraten. Die Angriffe erfolgten von syrischem Gebiet aus.

    In der Nacht zum Freitag hat die israelische Luftwaffe Angriffe in Syrien geflogen. Nach Darstellung Israels attackierten seine Kampfjets einen Fahrzeugkonvoi, der Waffen für die Hisbollah-Miliz transportierte. Die syrische Armee erklärte, dass von den vier israelischen Kampfjets, die in den syrischen Luftraum eingedrungen seien, einer abgeschossen worden sei. Israel bestreitet das.

    Die israelischen Kampfjets seien gegen 02.40 Uhr im Raum al-Baridsch in den Luftraum Syriens eingedrungen und dann nach Osten weiter geflogen, um syrische Militärobjekte bei Palmyra anzugreifen.

    Am Montag hat Russland aufgrund dieser Situation den israelischen Botschafter in Moskau, Gary Koren, einbestellt.

    Zum Thema:

    Syrischer General: Israelische Luftwaffe muss geschockt sein
    Israel enthüllt Ziele seiner nächtlichen Syrien-Angriffe
    Syrische Armee will israelischen Kampfjet abgeschossen haben
    Israelische Kampfjets angegriffen – Raketen kamen von syrischem Territorium
    Tags:
    Syrien, Israel
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Auf Nimmerwiedersehen, Daesh!
      Letztes Update: 14:44 12.12.2017
      14:44 12.12.2017

      Auf Nimmerwiedersehen, Daesh!

      Am Montag hat Russlands Präsident Wladimir Putin angeordnet, den Abzug der russischen Truppen aus Syrien zu beginnen. Grund dafür sei die vollständige Zerschlagung der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS; auch Daesh) in dem Land.

    • Schockierende Prognosen: Steht die Weltwirtschaft vor einer neuen Krise?
      Letztes Update: 08:16 09.12.2017
      08:16 09.12.2017

      Schockierende Prognosen: Steht die Weltwirtschaft vor einer neuen Krise?

      Die Saxo Bank hat eine Jahresübersicht über „Schockierende Prognosen“ veröffentlicht, in der sie die Erschütterungen, die 2018 die Weltwirtschaft erwartet, aufgelistet hat.

    • Die Friedenstaube bricht sich an der Klagemauer die Flügel
      Letztes Update: 12:46 07.12.2017
      12:46 07.12.2017

      Hier bricht sich selbst die Friedenstaube die Flügel

      Nach der Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels anzuerkennen, warnten Experten vor einem Anstieg des Terrorismus. Die radikalislamische Palästinenser-Bewegung Hamas hat bereits zu einer neuen Intifada aufgerufen.

    • Die wahren (Maul-)Helden aus Übersee
      Letztes Update: 15:47 05.12.2017
      15:47 05.12.2017

      Die wahren (Maul-)Helden aus Übersee

      Das US-Militär hat die von Russland angekündigte Befreiung des syrischen Territoriums östlich des Euphrat-Flusses von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) als eigenen Verdienst dargestellt.