17:42 24 Januar 2020
SNA Radio
    Karikatur

    Wie können wir damit leben?!

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    11071
    Abonnieren

    Die US-Presse musste beim Treffen von Donald Trump und Sergej Lawrow in Washington draußen bleiben. Nur die persönlichen Fotografen des US-Präsidenten und des russischen Außenministers durften im Weißen Haus dabei sein.

    Wie können wir damit leben?

    Außerdem hat die Trump-Administration keine Bilder des Treffens an die Journalisten gegeben. Nur die russische Seite hat die Aufnahmen veröffentlicht. Viele US-Medien verzichteten aus Protest überhaupt auf die Publizierung dieser Bilder, auf denen unter anderem zu sehen ist, dass Trump dem Außenminister Lawrow und dem russischen Botschafter Sergej Kissljak die Hand schüttelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    Zum Thema:

    Schüsse in Rot am See gefallen: Mehrere Tote
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Denkmal-Einweihung eine „Privatparty“ von Putin und Netanjahu? ARD-Korrespondentin erntet Kritik
    Tags:
    Fotos, Skandal, Presse, Donald Trump, Sergej Lawrow, USA, Russland