03:02 19 Februar 2018
SNA Radio
    Karikatur

    „Waldbrüder“-Film zeigt Hitler-Überbleibsel in der Nato

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    0 4610

    Die von der Nato veröffentlichte Doku über die „Waldbrüder“ zeigt laut Russlands Vizepremier Dmitri Rogosin, dass die Allianz endgültig unverschämt geworden ist.

    „Waldbrüder“-Film zeigt Hitler-Überbleibsel in der Nato

    „Das Nato-Video über die ‚Waldbrüder‘, die unsere Soldaten töten, bestätigt, dass wir es bei der Nato mit Nachfolgern von Hitlers Überbleibseln zu tun haben“, fügte Rogosin auf Twitter hinzu.

    Am Mittwoch hatte die Nato ein achtminütiges Video als Doku mit gespielten Szenen ins Internet gestellt, in dem die „Waldbrüder“ als Helden gezeigt werden, die ausschließlich um die Unabhängigkeit ihrer Länder von der Sowjetunion gekämpft und eine breite Unterstützung unter der Zivilbevölkerung, die an der Wiederherstellung der eigenen Staatlichkeit interessiert war, genossen haben sollen.

    Laut den Autoren des Videos lebt der Geist jener „Waldbrüder“ heute in den modernen Spezialeinheiten der Streitkräfte der drei Länder des Baltikums – Litauen, Lettland und Estland – fort. Ab 1940 gehörten diese Länder als Republiken zum Bestand der Sowjetunion, erklärten aber 1990 ihre Unabhängigkeit, welche de facto mit dem Zerfall der UdSSR im Jahr 1991 wirksam wurde. Jetzt sind diese Länder Mitglieder der EU und der Nato.

    Tags:
    NATO, Dmitri Rogosin, Russland

    Mehr Karikaturen