18:45 24 Juni 2018
SNA Radio
    Karikatur

    „Harte Diplomatie“ soll Beziehungen zu Russland verbessern

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    1514

    Wenn die USA und ihre Verbündeten in Bezug auf Russland „harte Diplomatie“ anwenden, so wird dies Präsident Donald Trump dabei helfen, die Beziehungen zu Moskau zu verbessern. Dieser Meinung ist „Washington Post“-Kolumnist Josh Rogin.

    „Harte Diplomatie“ soll Beziehungen zu Russland verbessern

    Ihm zufolge würde solch eine Strategie unter anderem ermöglichen, ein Wettrüsten zu vermeiden.

    „Das aktuelle niedrige Niveau der Beziehungen liegt nicht am Verhalten Russlands im Bereich der Rüstungskontrolle, sondern an dessen Einmischung in unsere Demokratie“, schreibt Rogin in seiner aktuellen Kolumne.

    Durch „harte Diplomatie“ jedoch könnten Washington und seine Verbündeten Trump das ermöglichen, was er sich am meisten wünsche, so der Journalist weiter, und zwar „den Weg zur Verbesserung der Beziehungen“.

    Zum Thema:

    US-Poker gegen russisches Gas: Risiken für Deutschland
    Washington will Regeln für russische Diplomaten in USA verschärfen – Medien
    Russlands Außenamtssprecherin über mögliche Schließung von russischem Konsulat in USA
    Russischer Experte: USA stehen kurz vor einem Nervenzusammenbruch
    Tags:
    Diplomatie, Washington Post, Donald Trump, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Verhandlungen mit Russland
      Letztes Update: 15:16 21.06.2018
      15:16 21.06.2018

      EU-Ratsvorsitz: Österreich setzt auf Dialog mit Russland

      Österreich will bei seinem Vorsitz im EU-Rat Fortschritte in der Beziehung zu Russland als einem der wichtigsten Akteure im Bereich der Sicherheit und Stabilität in Europa vorantreiben und weitere Schritte zur Ausweitung der Partnerschaft diskutieren.

    • USA verlassen UN-Menschenrechtsrat
      Letztes Update: 17:35 20.06.2018
      17:35 20.06.2018

      USA verlassen UN-Menschenrechtsrat

      Die USA haben ihre Mitgliedschaft im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen aufgekündigt. Der genannte Grund dafür – das Gremium ist angeblich „israelfeindlich“ und „verlogen“.

    • Flüchtlinge, Deutschland
      Letztes Update: 19:07 18.06.2018
      19:07 18.06.2018

      Asylstreit: Merkel bekommt 2-Wochen-Frist von CSU

      Im Streit um die Flüchtlingspolitik haben die Unionsparteien eine Übergangseinigung erreicht. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von der CSU eine 2-Wochen-Frist für eine europäische Lösung auferlegt bekommen, berichtet „Focus Online“ am Montag.

    • Trump - Russland
      Letztes Update: 14:16 10.06.2018
      14:16 10.06.2018

      Trump plädiert für Russlands G8-Rückkehr

      Nach dem jüngsten G7-Gipfel in Kanada hat US-Präsident Trump die mögliche Rückkehr Russlands in die Gruppe befürwortet.