16:53 24 Februar 2018
SNA Radio
    Karikatur

    Mobilisieren USA nun Kräfte gegen China im Handelskrieg?

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    0 161

    Der strategische Berater des US-Präsidenten Donald Trump, Stephen Bannon, ist der Meinung, die USA führten mit China einen Wirtschaftskrieg und verloren diesen. Wenn dies so weitergehe, werde China in 25 bis 30 Jahren zu einem Hegemonen.

    Mobilisieren USA nun Kräfte gegen China im Handelskrieg?

    Laut dem Politologen Alexej Muchin hat diese Erklärung eine mobilisierende Wirkung für Washington, und die Konfrontation der USA und Chinas werde steigen.

    Peking werde seinerseits keine Erklärungen als Reaktion abgeben und damit zu verstehen geben, dass die von ihm erwählte Strategie korrekt sei und fortgesetzt werde, fügte Muchin hinzu.

    Der Fernostexperte Alexander Lomanow behauptet, die Erklärung Bannons sei ein neues Signal des Verlustes der USA in Bezug auf die Weltherrschaft. Zudem sei die Erhöhung der Konkurrenz zwischen Washington und Peking unvermeidbar. Jedoch werde die enge Gegenabhängigkeit der beiden Länder sie dazu bringen, die Eruptionen des Handelskrieges zu löschen.

    Zum Thema:

    USA rufen China zu erhöhtem Druck auf Nordkorea auf
    Zufalls-Krieg verhindern: USA und China spannen Draht zueinander
    China bereit, mögliche US-Kontrollen zu erwidern
    Lösen US-Ermittlungen gegen China einen Handelskrieg aus?
    Tags:
    Handelskrieg, Stephen Bannon, China, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Ist Russland kein Europa? (Karikatur)
      Letztes Update: 21:01 21.02.2018
      21:01 21.02.2018

      Ist Russland kein Europa?

      Die meisten Westeuropäer halten laut einer Sputnik-Studie Russland nicht für einen Teil Europas.

    • Schweden will eigene Truppen in den Donbass schicken (Karikatur)
      Letztes Update: 18:37 20.02.2018
      18:37 20.02.2018

      Schweden will eigene Truppen in den Donbass schicken

      Schweden ist laut Verteidigungsminister Peter Hultqvist bereit, eigene Truppen in den Donbass zu entsenden, um die mögliche UN-Blauhelmmission zu unterstützen.

    • Naher Osten
      Letztes Update: 20:03 19.02.2018
      20:03 19.02.2018

      Russland an die USA: Nicht mit dem Feuer spielen!

      Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat die USA dazu aufgefordert, ihre Schritte im Nahen Osten genau abzuwägen.

    • IS-Theater
      Letztes Update: 16:03 13.02.2018
      16:03 13.02.2018

      „Masken fallen lassen“: Erdogan fordert von USA Ende des „IS-Theaters“

      Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die USA dazu aufgerufen, das „Theater“ in Syrien rund um die Anti-Terror-Operation gegen die Terrormiliz IS („Islamischer Staat“, auch Daesh) zu beenden. Dieser Kampf entpuppe sich nämlich als Kampf gegen die Türkei.