16:27 20 November 2017
SNA Radio
    Karikatur

    Hier kommt Demokratie ans Licht

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    11469058

    Das US-Justizministerium hat das Unternehmen, das die Fernsehproduktion des russischen Nachrichtensenders RT in den USA betreut, verpflichtet, sich als ausländischer Agent registrieren zu lassen.

    Hier kommt Demokratie ans Licht

    Zuvor hatten US-Medien berichtet, die US-Bundespolizei FBI habe den ehemaligen Mitarbeiter der russischen Nachrichtenagentur Sputnik Andrew Feinberg vernommen. Laut Yahoo News verschaffte sich das FBI zudem Zugriff auf einen dienstlichen Briefwechsel zwischen Feinberg und seinem ehemaligen Washingtoner Sputnik-Kollegen John Fionda. Das sei im Rahmen der Ermittlungen zu Berichten darüber geschehen, dass die Agentur angeblich als ein Mittel der russischen Propaganda diene und damit gegen die Richtlinien des Foreign Agents Registration Act (FARA) verstoße.

    Zum Thema:

    RT – Ausländischer Agent? Neue US-Forderung an russischen Sender
    Deutsche Kritik an FBI vs. Sputnik: „Durchgeknallt“ und „grotesk“ – EXKLUSIV
    FBI-Ermittlung gegen Sputnik? – Simonjan: „Redefreiheit dreht sich im Grab um“
    Tags:
    Karikatur, Pressefreiheit, Ermittlung, FBI, Sputnik, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen