14:15 23 Juni 2018
SNA Radio
    Karikatur

    Russische Waffen für die Türkei: „S-400-Deal macht die USA wütend“ – Erdogan

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    31036

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die US-Reaktion auf das Abkommen über die Lieferung von russischen S-400-Raketenabwehrsystemen an die Türkei heftig kritisiert.

    Russische Waffen für die Türkei: „S-400-Deal macht die USA wütend“ – Erdogan

    „Unsere Vereinbarung zur Lieferung von S-400 hat die USA wütend gemacht“, sagte Erdogan bei einem Treffen mit den Bürgermeistern in Ankara. „Wie sollte es sein? Müssen wir in etwa auf sie warten? Wir ergreifen selbstständig alle notwendigen Maßnahmen zur Gewährleistung unserer nationalen Sicherheit und werden dies in Zukunft auch so tun“, so der türkische Staatschef.

    Zum Thema:

    Waffendeal perfekt: Nato-Mitglied Türkei kauft russische S-400-Raketen
    Reaktion auf S-400-Deal: USA wollen ihre Raketenabwehr an Türkei schneller liefern
    Moskau und Ankara unterzeichnen Liefervertrag für S-400
    Tags:
    Reaktion, Deal, S-400, Recep Tayyip Erdogan, USA, Türkei, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Verhandlungen mit Russland
      Letztes Update: 15:16 21.06.2018
      15:16 21.06.2018

      EU-Ratsvorsitz: Österreich setzt auf Dialog mit Russland

      Österreich will bei seinem Vorsitz im EU-Rat Fortschritte in der Beziehung zu Russland als einem der wichtigsten Akteure im Bereich der Sicherheit und Stabilität in Europa vorantreiben und weitere Schritte zur Ausweitung der Partnerschaft diskutieren.

    • USA verlassen UN-Menschenrechtsrat
      Letztes Update: 17:35 20.06.2018
      17:35 20.06.2018

      USA verlassen UN-Menschenrechtsrat

      Die USA haben ihre Mitgliedschaft im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen aufgekündigt. Der genannte Grund dafür – das Gremium ist angeblich „israelfeindlich“ und „verlogen“.

    • Flüchtlinge, Deutschland
      Letztes Update: 19:07 18.06.2018
      19:07 18.06.2018

      Asylstreit: Merkel bekommt 2-Wochen-Frist von CSU

      Im Streit um die Flüchtlingspolitik haben die Unionsparteien eine Übergangseinigung erreicht. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von der CSU eine 2-Wochen-Frist für eine europäische Lösung auferlegt bekommen, berichtet „Focus Online“ am Montag.

    • Trump - Russland
      Letztes Update: 14:16 10.06.2018
      14:16 10.06.2018

      Trump plädiert für Russlands G8-Rückkehr

      Nach dem jüngsten G7-Gipfel in Kanada hat US-Präsident Trump die mögliche Rückkehr Russlands in die Gruppe befürwortet.