22:08 17 Februar 2018
SNA Radio
    Karikatur

    „Russische Bedrohung“ als Vorwand für westliche Militäraggression

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    0 814

    An den russischen Grenzen ist faktisch eine ganze Division der US-Streitkräfte entfaltet worden, sagte am Donnerstag der Sprecher des Verteidigungsministeriums Russlands, Igor Konaschenkow.

    „Russische Bedrohung“ als Vorwand für westliche Militäraggression

    Ihm zufolge war die ganze Hysterie Polens und der baltischen Länder über eine „russische Bedrohung“ rund um das russisch-weißrussische Manöver „Zapad 2017“ eine betrügerische Informationskampagne für die Durchführung einer Pentagon-Operation.

    Dabei seien die Übungen vor zahlreichen Beobachtern termingerecht beendet worden. Alle Einheiten der russischen Streitkräfte seien dabei in ihre ständigen Stationierungsorte zurückgekehrt.

    Zum Thema:

    Russland hat mehr Gründe für Bedrohungsgefühl als EU - Zeitung
    Ist Russland für USA eine Bedrohung? – Trump vermeidet Antwort
    Litauens Präsidentin warnt US-Vizestaatschef vor „neuer russischer Bedrohung“
    Erstes russisch-chinesisches Manöver in der Ostsee: Wer muss sich bedroht fühlen?
    Tags:
    USA, Russland

    Mehr Karikaturen