Widgets Magazine
15:38 20 August 2019
SNA Radio
    Karikatur

    Duterte hat gefunden, wonach er suchte

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    0 1394

    Russland hat am Mittwoch den Philippinen Waffen, Munition sowie Militär-Lkws übergeben. Washington wird laut dem russischen Militärexperten Wladimir Kosin den Deal zwischen Moskau und Manila wohl kaum unbeachtet lassen.

    Duterte hat gefunden, wonach er suchte

    Kosin erklärte, dass die USA ihren ersten Platz als Waffenexporteur nicht abtreten wollten, weshalb das Land wegen der Lieferungen zutiefst besorgt sein werde.

    Doch Russland sei im Recht, bestimmte Waffenarten an die Philippinen zu liefern und halte sich im Gegensatz zu Amerika dabei an vorgeschriebene Regeln.

    Außerdem hätten die Philippinnen hauptsächlich alte amerikanische Kriegsschiffe und sehr alte amerikanische Flugzeuge. Die Amerikaner würden gerne ihre billigen Second-Hand-Waffen an die Philippinen liefern. Nun wollten diese aber moderne und gute Waffensysteme haben sowie ihren Markt diversifizieren.

    Daher sollten die USA, ehe sie ihre Unzufriedenheit wegen russischer Waffenlieferungen an die Philippinen oder an andere Länder äußern, besser sich selbst anschauen, so Kosin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    Tags:
    Konkurrenz, Markt, Waffenlieferungen, Rodrigo Duterte, Philippinen, USA, Russland