23:42 20 Januar 2018
SNA Radio
    Karikatur

    Schockierende Prognosen: Steht die Weltwirtschaft vor einer neuen Krise?

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    0 601

    Die Saxo Bank hat eine Jahresübersicht über „Schockierende Prognosen“ veröffentlicht, in der sie die Erschütterungen, die 2018 die Weltwirtschaft erwartet, aufgelistet hat.

    Schockierende Prognosen: Steht die Weltwirtschaft vor einer neuen Krise?

    Zu diesen Erschütterungen gehören die Abschwächung der Unabhängigkeit der US-amerikanischen und japanischen Zentralbank, politische Spannungen in der EU und das sinkende Interesse der Investoren an Bitcoins. Die faktische Wahrscheinlichkeit dieser Ereignisse soll bei zehn Prozent und höher liegen.

    „Man kann sicher sagen, dass sich die Welt, falls alle unsere Voraussagen für 2018 zutreffen, im nächsten Jahr in einer ganz neuen Situation befinden wird“, heißt es in der Prognose von Saxo Bank.

    Zum Thema:

    ACRA: Davon blieb Russlands Wirtschaft unter Putin verschont
    Peking pfeift auf den Dollar: Reißt China die US-Wirtschaft ein?
    Deutschland-Krise öffnet Tür und Tor für „Wirtschaftsunion“ mit Russland – „Expert“
    Trump: US-Wirtschaft erlebt Boom
    Tags:
    Prognose, Krise, Weltwirtschaft

    Mehr Karikaturen

    • Rumänische Schafe „stürmen“ US-Raketenabwehrbasis
      Letztes Update: 16:12 18.01.2018
      16:12 18.01.2018

      Rumänische Schafe „stürmen“ US-Raketenabwehrbasis

      Die US-Raketenabwehrbase in der südrumänischen Ortschaft Deveselu ist laut dem Sender NDTV durch eine Schafherde gefährdet.

    • US-Panzer kommen hier nicht durch
      Letztes Update: 16:01 11.01.2018
      16:01 11.01.2018

      Hier kommen die US-Panzer nicht durch

      Die sächsische Polizei hat auf der A4 bei Bautzen einem Transportkonvoi mit US-Panzern gestoppt. Weil dem Konvoi die erforderlichen Papiere und Begleitfahrzeuge fehlten und die Ladung zu breit und viel zu schwer war, wurde die Weiterfahrt untersagt.

    • Einzige Rettung vor russischen Raketen
      Letztes Update: 16:25 28.12.2017
      16:25 28.12.2017

      Einzige Rettung vor russischen Raketen

      Russische Flugabwehrsysteme S-300W4 in Syrien haben auf einer Distanz von 200 bis 300 Kilometern US-Kampfjets lokalisiert und mit ihren Radaren begleitet.

    • „Bad Guys“ aus dem Kreml
      Letztes Update: 13:50 25.12.2017
      13:50 25.12.2017

      „Bad Guys“ aus dem Kreml

      Die Administration Donald Trump will Medienberichten zufolge dem Kongress im Januar einen „Kreml-Bericht“ vorlegen. Dabei handelt es sich um eine Liste ranghoher russischer Beamter, gegen die zukünftig Sanktionen verhängt werden könnten.