10:48 22 Januar 2018
SNA Radio
    Karikatur

    Auf Nimmerwiedersehen, Daesh!

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    0 1092

    Am Montag hat Russlands Präsident Wladimir Putin angeordnet, den Abzug der russischen Truppen aus Syrien zu beginnen. Grund dafür sei die vollständige Zerschlagung der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS; auch Daesh) in dem Land.

    Auf Nimmerwiedersehen, Daesh!

    „Ich befehle dem Verteidigungsminister und dem Generalstabschef, mit dem Abzug der russischen Truppen in ihre ständigen Stationierungsorte zu beginnen“, sagte Putin vor russischen Militärs am Luftwaffenstützpunkt Hmeimim.

    Dabei betonte der Staatschef, dass die russischen Streitkräfte zusammen mit der syrischen Armee die einsatzfähigste Terrorgruppierung der Welt in Syrien zerschlagen hätten.

    Zugleich warnte Putin, dass Russland einen neuen, noch stärkeren Schlag versetzen werde, sollten die Terroristen erneut versuchen, den Frieden in Syrien zu brechen.

    Wie später berichtet wurde, haben in Syrien stationierte russische Bomber vom Typ Тu-22М3 am Dienstag den Flug Richtung Zentralrussland angetreten.

    Zum Thema:

    Nach Syrien-Einsatz: Russische Bomber kehren an Stationierungsorte zurück
    Türkei sieht im „syrischen Regime“ keine Gefahr mehr - Çavuşoglu
    Su-35 überholt Su-30 über Syrien: Amerikaner staunen über „krasses VIDEO“
    Trump: US-Angriffe auf Regierung und Armee Syriens „legitim“
    Tags:
    Truppenabzug, Terrormiliz Daesh, Wladimir Putin, Hmeimim, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Rumänische Schafe „stürmen“ US-Raketenabwehrbasis
      Letztes Update: 16:12 18.01.2018
      16:12 18.01.2018

      Rumänische Schafe „stürmen“ US-Raketenabwehrbasis

      Die US-Raketenabwehrbase in der südrumänischen Ortschaft Deveselu ist laut dem Sender NDTV durch eine Schafherde gefährdet.

    • US-Panzer kommen hier nicht durch
      Letztes Update: 16:01 11.01.2018
      16:01 11.01.2018

      Hier kommen die US-Panzer nicht durch

      Die sächsische Polizei hat auf der A4 bei Bautzen einem Transportkonvoi mit US-Panzern gestoppt. Weil dem Konvoi die erforderlichen Papiere und Begleitfahrzeuge fehlten und die Ladung zu breit und viel zu schwer war, wurde die Weiterfahrt untersagt.

    • Einzige Rettung vor russischen Raketen
      Letztes Update: 16:25 28.12.2017
      16:25 28.12.2017

      Einzige Rettung vor russischen Raketen

      Russische Flugabwehrsysteme S-300W4 in Syrien haben auf einer Distanz von 200 bis 300 Kilometern US-Kampfjets lokalisiert und mit ihren Radaren begleitet.

    • „Bad Guys“ aus dem Kreml
      Letztes Update: 13:50 25.12.2017
      13:50 25.12.2017

      „Bad Guys“ aus dem Kreml

      Die Administration Donald Trump will Medienberichten zufolge dem Kongress im Januar einen „Kreml-Bericht“ vorlegen. Dabei handelt es sich um eine Liste ranghoher russischer Beamter, gegen die zukünftig Sanktionen verhängt werden könnten.