23:55 29 September 2020
SNA Radio
    Karikatur

    Warum deutsche Landtagsabgeordnete von den Straßen auf der Krim überrascht sind

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    52242
    Abonnieren

    Die deutschen Landtagsabgeordneten, die zu Besuch auf der Krim weilen, sind laut dem Vorsitzenden der Krimdeutschen-Gemeinde, Juri Gempel, von den Straßen auf der Halbinsel überrascht.

    Willkommen auf der Krim

    „Als wir aus dem Flughafen fuhren, sagten sie, dass die gehört hätten, dass die Straßen schlecht seien, und diese Straße sei sehr gut. Ich habe erklärt, dass seit vier Jahren die Straßen auf der Krim intensiv gebaut und ausbessert werden“, sagte Gempel, der die Delegation begleitet.

    Am Samstag war eine Delegation mit Vertretern von drei deutschen Länderparlamenten auf der Krim eingetroffen. Die Delegation, der neun Mitglieder der „Alternative für Deutschland“, Landtagsabgeordnete aus Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen, angehören, soll bis zum 9. Februar auf der Halbinsel weilen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Karikaturen

    Zum Thema:

    Nach Krim-Einreise: Ukraine startet Strafverfolgung deutscher Landtagsabgeordneter
    Besuch auf der Krim: AfD-Landtagsabgeordnete wollen Beziehungen verbessern
    Krim unter Sanktionen häufiger von Ausländern besucht als zuvor
    „Nicht nur Russen sind schuld“: Bayern-Boss Hoeneß verteidigt Putins Krim-Politik
    Tags:
    Besuch, Landtag, Abgeordnete, Delegation, Partei Alternative für Deutschland (AfD), Juri Gempel, Deutschland, Russland, Krim