00:18 23 September 2018
SNA Radio
    Karikatur

    Poroschenko: Ukrainer sollen Heizung runterdrehen – er tu’s ja auch

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    10758

    Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat die Bürger seines Landes aufgerufen, Gas zu sparen, und erklärt, dass er sich selbst der Initiative unter dem Hashtag „Dreh‘ zu“ anschließe.

    Poroschenko-Gas

    „Indem ich mich dieser Initiative persönlich anschließe, rufe ich alle staatlichen Behörden dazu auf, wenn möglich die Temperaturen in den Räumen zu senken. Auch bitte ich die Bürger, die Heizung nur um einen Grad runterzudrehen bzw. Wärmeverluste in den Häusern maximal zu vermeiden“, schrieb Poroschenko auf Facebook.

    Auch der Chef des ukrainischen Energieversorgers Naftogaz, Andrej Kobolew, hatte zuvor die Ukrainer aufgerufen, die Heizung in ihren Häusern herunterzudrehen.

    Zuvor hatte der ukrainische Minister für Energie und Kohleindustrie, Igor Nassalik, mitgeteilt, dass der Gasverbrauch im Land für fünf Tage eingeschränkt werde. Wie er ausführte, wurde allen Bildungseinrichtungen bzw. Industriebetrieben empfohlen, ihre Tätigkeiten in diesen Tagen bzw. ihren Produktionsplan zeitweilig einzustellen bzw. zu revidieren. Energieproduzenten sollten indes auf Masut umsteigen.

    Der russische Gaskonzern Gazprom hatte mitgeteilt, dass er im März kein Gas an die Ukraine liefern werde, weil immer noch kein Zusatzprotokoll zum Gasversorgungsvertrag abgestimmt worden sei. Vor wenigen Tagen kündigte der Unternehmenschef Alexej Miller an, alle Verträge mit Naftogaz aufzukündigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Merkel zeigt May in Salzburg die kalte Schulter
      Letztes Update: 14:07 22.09.2018
      14:07 22.09.2018

      Merkel zeigt May in Salzburg die kalte Schulter – Medien

      Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel soll laut der Zeitung „Daily Express“ die britische Premierministerin Theresa May beim informellen EU-Treffen in Salzburg brüskiert haben.

    • Wir sollten umgehend die Nato-Partner einberufen!
      Letztes Update: 15:28 17.09.2018
      15:28 17.09.2018

      Nato-Chef droht Russland mit „Antwort“ im Fall von Cyberangriff

      Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Moskau mit der Anwendung des 5. Artikels der Nato-Satzung gedroht, falls es „zu Cyberangriffen aus Russland“ kommt. Das brachte er in einem Interview mit dem Nachrichtenportal Axios zur Sprache.

    • Washington hält Russland-Sanktionen selbst nicht ein
      Letztes Update: 16:42 07.09.2018
      16:42 07.09.2018

      Washington hält Russland-Sanktionen selbst nicht ein – Handelsblatt

      Die USA setzen Europa in Bezug auf die Russland-Sanktionen unter gewaltigen Druck, während Washington gleichzeitig Geschäfte mit Moskau insgeheim abschließt, wie das „Handelsblatt” schreibt.

    • US-Ministerin wacht endlich auf (Karikatur)
      Letztes Update: 16:56 06.09.2018
      16:56 06.09.2018

      US-Ministerin wacht endlich auf

      Laut der US-Ministerin für Innere Sicherheit, Kirstjen Nielsen, ist „Amerikas unipolare Welt bedroht“.

    Zum Thema:

    „Verfrüht“: Pentagon zu Poroschenko-Erklärung über erste Lieferung von US-Waffen
    „Süßwarenkönig“ Poroschenko klagt über „bitteres Leben“: Vermögen geschrumpft
    Besitzt Poroschenko noch mehr Unternehmen in Russland? – Medien
    Staatsbankrott oder Wahlpleite: Die Alternative für Poroschenko
    Tags:
    Fröste, sparen, Heizung, Wärmeverluste, zuschrauben, Hashtag, Facebook, Naftogaz, Gazprom, Igor Nassalik, Petro Poroschenko, Ukraine