10:51 20 Juli 2018
SNA Radio
    Karikatur

    Kim und Trump: Historischer Gipfel an historischem Ort?

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    6784

    Der „historische Gipfel“ zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un steht laut dem Vize-Pressesprecher des Weißen Hauses, Raj Shah, bevor. Wo dieser genau stattfinden soll, sei jedoch noch nicht geklärt.

    Kim und Trump: Historischer Gipfel an historischem Ort?

    „Soweit kann ich nichts ankündigen, Zeit und Ort werden noch bestimmt (…) Nichts ist ausgeschlossen“, sagte Shah in einer Live-Sendung von ABC News am Sonntag in Hinblick darauf, ob das Treffen der Staatschefs der beiden Länder im Weißen Haus stattfinden könnte.

    In Bezug auf einen möglichen Nordkorea-Besuch Trumps wiederholte der Vize-Pressesprecher: „Ich denke nicht, dass es sehr wahrscheinlich ist, aber nochmal – ich schließe nichts aus.“

    Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Trump die Einladung von Kim zu einem persönlichen Treffen angenommen hatte, dass vermutlich noch vor Mai stattfinden könnte.

    Zum Thema:

    Kim Jong-un wünscht Friedensvertrag mit den USA – Medien
    Wo wird Trump-Kim-Treffen stattfinden? – Weißes Haus äußert sich
    Trump: Kim verspricht Stopp von Raketentests während Dialogs mit Washington
    Vor historischem Gipfel mit Trump: Kim verspricht Ende der Atomtests
    Tags:
    Treffen, Kim Jung-un, Donald Trump, Nordkorea, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Handelsstreit zwischen den USA und China
      Letztes Update: 17:16 06.07.2018
      17:16 06.07.2018

      Handelsstreit zwischen den USA und China erreicht neue Stufe

      Die US-Sonderzölle von 25 Prozent auf chinesische Importe sind laut der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag in Kraft getreten.

    • Migrationskrise: Kurz will keine Verträge zulasten Österreichs
      Letztes Update: 17:53 04.07.2018
      17:53 04.07.2018

      Migrationskrise: Kurz will keine Verträge zulasten Österreichs

      Österreich wird laut Bundeskanzler Sebastian Kurz nicht akzeptieren, mehr Lasten in der europäischen Migrationspolitik zu tragen.

    • Hat er Merkel nun endgültig satt?
      Letztes Update: 18:11 02.07.2018
      18:11 02.07.2018

      Hat er Merkel nun endgültig satt?

      Im Finale des Machtkampfs um die Asylpolitik hat Bundesinnenminister Horst Seehofer Kanzlerin Angela Merkel persönlich schwere Vorwürfe gemacht. „Ich lasse mich nicht von einer Kanzlerin entlassen, die nur wegen mir Kanzlerin ist“, sagte er am Montagnachmittag der „Süddeutschen Zeitung“. Zuvor hatte Seehofer seinen Rücktritt angekündigt.

    • Trump schlägt Macron „Frexit“ vor
      Letztes Update: 14:08 29.06.2018
      14:08 29.06.2018

      Trump schlägt Macron „Frexit“ vor

      US-Präsident Donald Trump hat Medienberichten zufolge dem französischen Staatschef Emmanuel Macron vorgeschlagen, im Austausch für einen vorteilhaften Deal zwischen Frankreich und den USA aus der EU auszutreten.