20:22 21 Juni 2018
SNA Radio
    Karikatur

    Folgen des US-Ausstiegs aus ABM-Vertrag

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    15142

    Kremlsprecher Dmitri Peskow hat am Donnerstag gegenüber dem Sender RT über Folgen gesprochen, die der Ausstieg der USA aus dem ABM-Vertrag nach sich gezogen hat.

    ABM-Vertrag

    Laut Peskow bedroht Washingtons Ausstieg aus dem ABM-Vertrag das System der gegenseitigen nuklearen Abschreckung, das eine der Säulen der internationalen Stabilität und Sicherheit ist.

    „Seitdem wurde Russland mehrmals das Ziel von Bemühungen, das nukleare Potenzial des Landes zu neutralisieren", sagte der Kremlsprecher.

    Er fügte hinzu, Moskau habe wiederholt gegenseitige Zugeständnisse und Zusammenarbeit angeboten, um die internationale Stabilität zu gewährleisten, habe aber keine Antwort erhalten.

    Der ABM-Vertrag zur Begrenzung der Raketenabwehrsysteme wurde am 26. Mai 1972 zwischen der UdSSR und den USA abgeschlossen. Am 13. Juni 2002 traten die USA einseitig vom Vertrag zurück.

    Haben Sie einen Account in den sozialen Netzwerken? Werden Sie Fan unserer Facebook- und Instagram-Seite!

    Zum Thema:

    "Mr. Putin, ist das der Kalte Krieg?" - Russlands Präsident antwortet US-Journalistin
    Verteidigungsminister vergleicht US-Raketenabwehr mit „löchrigem Regenschirm“
    30 Jahre ohne „Pershing“ und „Pioner“
    Tags:
    Folgen, Ausstieg, ABM-Vertrag, Dmitri Peskow, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Verhandlungen mit Russland
      Letztes Update: 15:16 21.06.2018
      15:16 21.06.2018

      EU-Ratsvorsitz: Österreich setzt auf Dialog mit Russland

      Österreich will bei seinem Vorsitz im EU-Rat Fortschritte in der Beziehung zu Russland als einem der wichtigsten Akteure im Bereich der Sicherheit und Stabilität in Europa vorantreiben und weitere Schritte zur Ausweitung der Partnerschaft diskutieren.

    • USA verlassen UN-Menschenrechtsrat
      Letztes Update: 17:35 20.06.2018
      17:35 20.06.2018

      USA verlassen UN-Menschenrechtsrat

      Die USA haben ihre Mitgliedschaft im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen aufgekündigt. Der genannte Grund dafür – das Gremium ist angeblich „israelfeindlich“ und „verlogen“.

    • Flüchtlinge, Deutschland
      Letztes Update: 19:07 18.06.2018
      19:07 18.06.2018

      Asylstreit: Merkel bekommt 2-Wochen-Frist von CSU

      Im Streit um die Flüchtlingspolitik haben die Unionsparteien eine Übergangseinigung erreicht. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von der CSU eine 2-Wochen-Frist für eine europäische Lösung auferlegt bekommen, berichtet „Focus Online“ am Montag.

    • Trump - Russland
      Letztes Update: 14:16 10.06.2018
      14:16 10.06.2018

      Trump plädiert für Russlands G8-Rückkehr

      Nach dem jüngsten G7-Gipfel in Kanada hat US-Präsident Trump die mögliche Rückkehr Russlands in die Gruppe befürwortet.