08:43 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Karikatur

    Nordkorea bittet Trump um Investitionen in Tourismus – Medien

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    11320

    Der nordkoreanische General Kim Jong-chol, Vizechef des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas, soll den US-Präsidenten Donald Trump gebeten haben, in Nordkoreas Tourismusbranche zu investieren. Im Gegenzug soll Nordkorea an der Denuklearisierung arbeiten, schreibt die südkoreanische Zeitung „The Dong-a Ilbo“ am Dienstag.

    Nordkorea bittet Trump um Investitionen in Tourismus

    Laut dem Blatt, das sich auf einen ungenannten Beamten beruft, setzte Kim Jong-chol einen besonderen Akzent auf die Hafenstadt Wonsan an der Ostküste zum Japanischen Meer sowie auf den 20 Kilometer von Wonsan entfernten Skiort Masik-Ryong.

    >>> Mehr zum Thema: Trump zeigt Brief von Kim – FOTOs

    Am 1. Juni hatte sich General Kim Jong-chol mit Donald Trump im Weißen Haus getroffen und ein Schreiben vom nordkoreanischen Staatschef, Kim Jong-un, übermittelt. Kim Jong-un soll darin sein Interesse an einem möglichen Gipfel zwischen den USA und Nordkorea bekundet haben, wie das „Wall Street Journal“ berichtete.

    Das Gipfeltreffen war ursprünglich für den 12. Juni in Singapur geplant. Vor einer Woche erklärte Trump, er könne Nordkoreas Machthaber wegen feindseliger Äußerungen Pjöngjangs nicht treffen. Am 1. Juni wiederum bestätigte der US-Präsident den Termin für den Gipfel mit Kim Jong-un. Thema des Treffens soll die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    Zum Thema:

    Wegen Kim-Trump-Gipfels? Nordkoreas Staatschef setzt drei Top-Militärs ab
    Assad plant Nordkorea-Besuch
    Trump not amused über Lawrows Nordkorea-Reise
    Medien nennen Nordkoreas „ausdrückliche Forderungen“ an USA
    Tags:
    Nuklearmacht, Denuklearisierung, Nuklearprogramm, Atomarsenal, nuke, Atomabrüstung, Tourismusindustrie, Touristen, Kernwaffen, Investitionen, Tourismus, Atomwaffen, Kim Jong-chol, Kim Yong-chol, Kim Jong-un, Donald Trump, Kim Jong Un, Pjöngjang, Nordkorea, USA