Widgets Magazine
07:24 18 Juli 2019
SNA Radio
    Karikatur

    Fessel ablegen: Russland für dollarfreien Öl-Handel bereit

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    21690

    Russland hat sich zum Ziel gesetzt, den Öl-Handel von der Dollar-Fessel zu befreien, meinen Experten. Auch mit anderen Ländern soll mit Nationalwährungen gehandelt werden. Für den internationalen Markt ist die US-Währung laut dem russischen Finanzminister Anton Siluanow viel zu gefährlich.

    Russland für dollarfreien Öl-Handel bereit

    >>>Mehr zum Thema: Dollarfrei handeln: Russland kalkuliert den nächsten Schritt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Nato-Dokument verrät Lagerorte US-amerikanischer Atomwaffen in Europa
      Letztes Update: 20:01 17.07.2019
      20:01 17.07.2019

      Nato-Dokument verrät Lagerorte US-amerikanischer Atomwaffen in Europa

      Ein Nato-Bericht hat laut der „Washington Post” einen direkten Hinweis auf den Standort der US-Atomwaffen in Europa geliefert. Bisher soll es dazu noch keine offiziellen Informationen gegeben haben.

    • Hmm, sollen wir vielleicht doch umdekorieren?
      Letztes Update: 17:10 16.07.2019
      17:10 16.07.2019

      Feindbild Russland: Transatlantiker bleiben bei Gruselmärchen aus Kaltem Krieg

      Die „Welt am Sonntag“ hat unter Berufung auf einen Politikwissenschaftler und einen Ex-General über Russlands angebliche Vorbereitung auf regionale Kriege in Europa berichtet. Die Behauptungen über eine bevorstehende militärische Invasion oder auch nur derartige Pläne seitens Russlands gegen Nato-Mitglieder lehnte die Bundesregierung allerdings ab.

    • Stoltenberg gibt Russland eine „letzte Chance” beim INF-Vertrag (Karikatur)
      Letztes Update: 16:35 15.07.2019
      16:35 15.07.2019

      INF-Vertrag: Nato-Chef Stoltenberg gibt Russland „letzte Chance“

      Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ am Montag Russland erneut eindringlich aufgefordert, den atomaren Abrüstungsvertrag INF „am Leben zu halten“.

    • Trump darf unliebsame Follower auf Twitter nicht mehr blockieren (Karikatur)
      Letztes Update: 18:08 10.07.2019
      18:08 10.07.2019

      Trump darf kritische User auf Twitter nicht mehr blockieren

      US-Präsident Donald Trump darf unliebsame Follower im Kurznachrichtendienst Twitter nicht blockieren, nur weil ihm deren Meinungsäußerungen nicht gefallen. Das entschied ein Berufungsgericht am Dienstag in New York.

    Zum Thema:

    Unbekannter nutzt Tinder für Infos über Tarnkappenjet F-35
    Wie Moskau und Ankara bei „anderen Personen“ Neid hervorrufen
    Irans Präsident warnt USA vor „Spiel mit dem Feuer”
    Tags:
    Markt, US-Dollar, Handel, Öl, Anton Siluanow, USA, Russland