Widgets Magazine
10:30 16 Juli 2019
SNA Radio
    Karikatur

    Bolton fordert Anerkennung von Guaidó und droht mit Sanktionen

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    10098

    US-Sicherheitsberater John Bolton hat in einem Twitter-Beitrag jenen Ländern, die dem selbsternannten Interimspräsidenten Venezuelas Juan Guaidó die Anerkennung verweigern, mit Sanktionen gedroht.

    Bolton fordert Anerkennung von Guaidó und droht mit Sanktionen

    „Diejenigen, die mit Maduro im Komplott stehen, um die demokratischen Institutionen Venezuelas zu zerstören, werden auch weiterhin mit Konsequenzen konfrontiert werden”, schrieb er.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Welchen fatalen Fehler der Westen in Venezuela wiederholt<<<

    Als Reaktion schrieb die russische Außenamtssprecherin, Maria Sacharowa, auf Facebook:
    „Bolton droht denjenigen, die, ‚die demokratischen Institutionen Venezuelas zerstören‘ mit Konsequenzen“.

    „Sollen das etwa sein Notizbuch und sein Schreibstift sein?”, fragte sie ironisch.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Venezuela: Guaido stellt Lobbyisten bei US-Regierung an<<<

    Ende Januar waren internationale Medien bei einer Pressekonferenz auf einen Vermerk in Boltons Notizblock aufmerksam geworden. Auf einem Foto davon wurde unter anderem folgender Text gesichtet: „5000 Soldaten nach Kolumbien“. Im Netz tauchten daraufhin Gerüchte auf, wonach die USA eine Militärintervention in Venezuela planen würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • Stoltenberg gibt Russland eine „letzte Chance” beim INF-Vertrag (Karikatur)
      Letztes Update: 16:35 15.07.2019
      16:35 15.07.2019

      INF-Vertrag: Nato-Chef Stoltenberg gibt Russland „letzte Chance“

      Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ am Montag Russland erneut eindringlich aufgefordert, den atomaren Abrüstungsvertrag INF „am Leben zu halten“.

    • Trump darf unliebsame Follower auf Twitter nicht mehr blockieren (Karikatur)
      Letztes Update: 18:08 10.07.2019
      18:08 10.07.2019

      Trump darf kritische User auf Twitter nicht mehr blockieren

      US-Präsident Donald Trump darf unliebsame Follower im Kurznachrichtendienst Twitter nicht blockieren, nur weil ihm deren Meinungsäußerungen nicht gefallen. Das entschied ein Berufungsgericht am Dienstag in New York.

    • USA fürchten sich vor Kooperation mit Russland im Weltraum
      Letztes Update: 16:29 31.05.2019
      16:29 31.05.2019

      USA fürchten sich vor Kooperation mit Russland im Weltraum

      Das Pentagon hat Russland auf die Liste der Staaten gesetzt, mit denen Washington eine Zusammenarbeit bei Weltraumstarts verbietet. Das legt ein Bericht über die Ankäufe im Verteidigungsbereich nahe, der auf der Website des US-Bundesregisters (Federal Register) veröffentlicht wurde.

    • S-400-Deal: USA stellen Türkei Ultimatum
      Letztes Update: 17:20 22.05.2019
      17:20 22.05.2019

      Ultimatum an Ankara: Washington fordert Verzicht auf S-400-Deal

      Zwei Wochen Zeit haben die USA der Türkei gegeben, um auf den S-400-Deal mit Russland zu verzichten. Das berichtet der TV-Sender CNBC unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

    Tags:
    Sanktionen, Drohung, Anerkennung, Maria Sacharowa, Juan Guaidó, John Bolton, Venezuela, USA