16:10 19 März 2019
SNA Radio
    Karikatur

    Bolton fordert Anerkennung von Guaidó und droht mit Sanktionen

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    10097

    US-Sicherheitsberater John Bolton hat in einem Twitter-Beitrag jenen Ländern, die dem selbsternannten Interimspräsidenten Venezuelas Juan Guaidó die Anerkennung verweigern, mit Sanktionen gedroht.

    Bolton fordert Anerkennung von Guaidó und droht mit Sanktionen

    „Diejenigen, die mit Maduro im Komplott stehen, um die demokratischen Institutionen Venezuelas zu zerstören, werden auch weiterhin mit Konsequenzen konfrontiert werden”, schrieb er.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Welchen fatalen Fehler der Westen in Venezuela wiederholt<<<

    Als Reaktion schrieb die russische Außenamtssprecherin, Maria Sacharowa, auf Facebook:
    „Bolton droht denjenigen, die, ‚die demokratischen Institutionen Venezuelas zerstören‘ mit Konsequenzen“.

    „Sollen das etwa sein Notizbuch und sein Schreibstift sein?”, fragte sie ironisch.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Venezuela: Guaido stellt Lobbyisten bei US-Regierung an<<<

    Ende Januar waren internationale Medien bei einer Pressekonferenz auf einen Vermerk in Boltons Notizblock aufmerksam geworden. Auf einem Foto davon wurde unter anderem folgender Text gesichtet: „5000 Soldaten nach Kolumbien“. Im Netz tauchten daraufhin Gerüchte auf, wonach die USA eine Militärintervention in Venezuela planen würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    Tags:
    Sanktionen, Drohung, Anerkennung, Maria Sacharowa, Juan Guaidó, John Bolton, Venezuela, USA