08:11 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Karikatur

    Mine in Koffer von US-Diplomat: Russlands Sicherheit auf Probe gestellt?

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    3704
    Abonnieren

    Im Koffer eines Mitarbeiters der US-Botschaft in Moskau ist ein Minenwerfer-Geschoss entdeckt worden, mit einem Zünder, aber ohne Sprengstoff. Russlands Außenministerium bezeichnete den Vorfall im Moskauer Flughafen Scheremetjewo als Versuch, in einem Transportobjekt eine Provokation zu verüben.

    Zweifelhafte Diplomatie

    „Die USA versuchen allem Anschein nach, Russlands Gewährleistung der Sicherheit nicht nur von außen auf die Probe zu stellen, indem sie regelmäßige provokative Einsätze mit Kampfschiffen und Flugzeugen an unseren Grenzen verüben, sondern auch von innen. Dafür involvieren sie Mitarbeiter ihrer Botschaft“, kommentierte eine Quelle im russischen Außenamt gegenüber der Agentur RIA Novosti den Zwischenfall vom neunten März.

    >>>Mehr zum Thema: Flughafen Scheremetjewo: Mine in Koffer von US-Diplomat entdeckt – Moskau<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Karikaturen

    Zum Thema:

    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Neue Corona-Regeln in Deutschland: Verschärfte Dezember-Beschlüsse in Kraft getreten
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Tags:
    Flughafen, Flugzeug, Sicherheit, Waffen, Munition, Militär, Minenwerfer, Mine, diplomatische Vertretungen, Diplomatie, Diplomat, Scheremetjewo, Außenministerium, Moskau, USA, Russland, Russische Föderation