SNA Radio
    Karikatur

    Für „gefährlichsten“ Job der Welt? – USA wollen Weißhelme finanziell unterstützen

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    1261

    Die USA beabsichtigen, fünf Millionen Dollar bereitzustellen, um die Organisation „Weißhelme“ sowie den Mechanismus zur Untersuchung der Verbrechen (IIIM) in Syrien zu unterstützen.

    Für „gefährlichsten“ Job der Welt? – USA wollen Weißhelme finanziell unterstützen

    Washington hat vor, „fünf Millionen Dollar zur Fortführung der Rettungsaktionen der ‚Weißhelme‘ und zur Finanzierung von IIIM bereitzustellen“, heißt es in der offiziellen Erklärung des US-Außenministeriums.

    Die Vereinigten Staaten würden „die Arbeit der ‚Weißhelme‘ absolut unterstützen, weil sie die gefährlichste in der Welt sei.

    Die „Weißhelme“ präsentieren sich als Beschützer der Zivilbevölkerung in Syrien ohne politische Agenda. Der Organisation wird jedoch vorgeworfen, inszenierte Videos aus Syrien zu verbreiten: So haben syrische Journalisten mehrere Aufnahmen gezeigt, auf denen die „Rettungskräfte“ mit Waffen und in Militäruniform zu sehen sind. Das russische Außenministerium bezeichnete die Tätigkeit der „Weißhelme“ als Teil der Verleumdungskampagne gegen die syrische Regierung.

    Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, hatte berichtet, dass Mitglieder der Weißhelme neue Provokationen mit dem Einsatz chemischer Waffen in Syrien vorbereiten und den Bewohnern die Teilnahme an Dreharbeiten im Tausch gegen Lebensmittel anbieten würden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    • S-400-Deal: USA stellen Türkei Ultimatum
      Letztes Update: 17:20 22.05.2019
      17:20 22.05.2019

      Ultimatum an Ankara: Washington fordert Verzicht auf S-400-Deal

      Zwei Wochen Zeit haben die USA der Türkei gegeben, um auf den S-400-Deal mit Russland zu verzichten. Das berichtet der TV-Sender CNBC unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

    • Google setzt Huawei Schachmatt
      Letztes Update: 18:49 20.05.2019
      18:49 20.05.2019

      Google setzt Huawei Schachmatt

      Die Muttergesellschaft von Google, Alphabet Ihc., hat laut Reuters ihre Geschäfte mit dem chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei eingestellt. Huawei soll den Zugang zu Hardware, Software und technischen Dienstleistungen verlieren, die von Google angeboten werden. Darunter werden Updates für das Betriebssystem Android fallen.

    • Lockheed Martin baut für Saudi-Arabien Raketenabwehrsystem THAAD
      Letztes Update: 18:54 02.04.2019
      18:54 02.04.2019

      Lockheed Martin baut für Saudi-Arabien Raketenabwehrsystem THAAD

      Der US-Konzern Lockheed Martin soll nach Angaben des Pentagon seine Raketenabwehrsysteme THAAD nach Saudi-Arabien liefern. Die entsprechende Vereinbarung hat ein Volumen von rund 2,5 Milliarden Dollar.

    • US-Anerkennung der Golanhöhen als israelisches Staatsgebiet
      Letztes Update: 16:04 26.03.2019
      16:04 26.03.2019

      Trumps Nahost-Proklamation „unterminiert“ Syrien-Regelung – Duma-Politiker

      Die US-Entscheidung zur Anerkennung der syrischen Golanhöhen als israelisches Staatsgebiet unterminiert die Syrien-Regelung, wie der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma Leonid Sluzki erklärte.

    Tags:
    Finanzierung, Job, Rettung, Unterstützung, Weißhelme, USA