SNA Radio
    Karikatur

    USA fürchten sich vor Kooperation mit Russland im Weltraum

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    1715106

    Das Pentagon hat Russland auf die Liste der Staaten gesetzt, mit denen Washington eine Zusammenarbeit bei Weltraumstarts verbietet. Das legt ein Bericht über die Ankäufe im Verteidigungsbereich nahe, der auf der Website des US-Bundesregisters (Federal Register) veröffentlicht wurde.

    USA fürchten sich vor Kooperation mit Russland im Weltraum

    Neben Russland stehen auch China, Nordkorea, der Iran, der Sudan und Syrien auf der Liste. Laut dem Dokument dürfen die Dienstleistungen dieser Länder bei Satellitenstarts nicht genutzt werden. Das US-Verteidigungsministerium begründet diesen Schritt mit Sicherheitsbedenken: Mit dem Verbot sollen potenzielle Risiken im Cyberbereich gemindert werden. Die Beschränkungen der USA gegen Russland treten am 31. Dezember 2022 in Kraft.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Roskosmos: Pentagon zerstört US-russische Beziehungen im All<<<

    Anfang April hatte der Chef des Weltraumkommandos der US-Streitkräfte General John Raymond erklärt, dass Washington die Abhängigkeit von russischen Raketentriebwerken RD-180 reduzieren wolle. Dementsprechend müssten die Käufe der RD-180 2022 eingestellt werden, betonte er.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Pentagon verbietet künftig Zusammenarbeit mit Russland bei Weltraumstarts<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    Tags:
    Verbot, Pentagon, Kooperation, Weltraum, Russland, USA