Widgets Magazine
12:28 19 August 2019
SNA Radio
    Karikatur

    Feindbild Russland: Transatlantiker bleiben bei Gruselmärchen aus Kaltem Krieg

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    5572

    Die „Welt am Sonntag“ hat unter Berufung auf einen Politikwissenschaftler und einen Ex-General über Russlands angebliche Vorbereitung auf regionale Kriege in Europa berichtet. Die Behauptungen über eine bevorstehende militärische Invasion oder auch nur derartige Pläne seitens Russlands gegen Nato-Mitglieder lehnte die Bundesregierung allerdings ab.

    Hmm, sollen wir vielleicht doch umdekorieren?

    Der Bundestagsabgeordnete der Linkspartei Alexander Neu, der Friedensforscher Lühr Henken vom Bundesausschuss Friedensratschlag, der ehemalige Oberstleutnant der Bundeswehr Jochen Scholz, der  Politikwissenschaftler Erhard Crome und der ehemalige Bundeswehr-Generalinspekteur und frühere Vorsitzende des Nato-Militärausschusses Harald Kujat kommentierten gegenüber Sputnik den Bericht der Zeitung.

    Die Behauptungen von Politikwissenschaftler Joachim Krause aus Kiel und dem ehemaligen Bundeswehr-General Heinrich Brauß, auf die sich die „Welt am Sonntag“ beruft, sind laut den von Sputnik interviewten Experten „frei erfunden“ und wärmen das seit 1988 widerlegte Märchen des Kalten Krieges wieder auf.

    mo/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Karikaturen

    Tags:
    EU, NATO, Russland