23:06 14 Juli 2020
SNA Radio
    Karikatur

    US-Drohung mit Truppenabzug aus Deutschland: Amerikaner sollten ihre Atomwaffen mitnehmen

    Karikatur
    Zum Kurzlink
    Von
    5118
    Abonnieren

    US-Botschafter Richard Grenell hatte vorige Woche mit einem Teilabzug der US-Truppen aus Deutschland gedroht. Grund dafür: Deutschland habe seine Verteidigungsausgaben bisher nicht bis auf zwei Prozent des BIP erhöht und verwende den Handelsüberschuss für heimische Zwecke.

    US-Drohung mit Truppenabzug aus Deutschland: Amerikaner sollten ihre Atomwaffen mitnehmen

    Darauf reagierte unter anderem der Bundestagsabgeordnete von der Linken-Partei Dietmar Bartsch. „Die Bundesregierung sollte dieses Angebot unbedingt annehmen und mit den USA einen Plan für den Truppenabzug besprechen“, sagte der Politiker dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

    Ferner fügte er hinzu:

    „Wenn die Amerikaner ihre Soldaten abziehen, sollten sie ihre Atomwaffen mitnehmen.“

    Dabei betonte Bartsch: „Und natürlich nach Hause, nicht nach Polen, denn das wäre eine weitere dramatische Zuspitzung in den Beziehungen zu Russland, die nicht im europäischen und deutschen Interesse liegt.“

    ak/mt

    Mehr Karikaturen

    Zum Thema:

    Ein völkerrechtlicher Blick auf das Weltkulturerbe Hagia Sophia
    „Wer glaubt denn, dass die Bundesrepublik wirklich verteidigt wurde?“ - Gysi in Wehrpflicht-Debatte
    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Tags:
    Truppenabzug, Polen, Deutschland