11:05 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Kommentare
    • Schlag gegen den Dollar – Was hätte Peking davon? (Symbolbild)
      Letztes Update: 14:06 26.10.2020
      14:06 26.10.2020

      Schlag gegen den Dollar – Was hätte Peking davon?

      Von

      Während Washington chinesische Hightech-Konzerne auf dem US-Markt bedrängt, zieht Peking seine stärkste Waffe in diesem Wirtschaftskrieg: die Möglichkeit, Staatsanleihen der Vereinigten Staaten abzustoßen und dadurch einen Verfall des Dollars auszulösen. Wird China soweit gehen?

    • Bundeswehr-Truppen in Frankfurter Stadtmitte während der weltweiten Coronavirus-Pandemie, 22. Oktober 2020
      Letztes Update: 15:39 23.10.2020
      15:39 23.10.2020

      „Die mächtigste Frau der Welt ziemlich machtlos“: Kann Merkel einen Lockdown verhindern?

      Von

      „Risikogebiet Deutschland – Schaffen wir die Wende?“, lautete das Thema des jüngsten „Maybrit Illner“-Talks. Das Fazit: Vor allem die Regierung braucht eine Wende, und zwar in Bezug auf den Tonfall, in dem sie mit der Bevölkerung über die Pandemie redet. Die von Merkel und Co. betriebene Einschüchterungspolitik hat sich nämlich abgenutzt.

    • Wall Street (Symbolbild)
      Letztes Update: 14:23 21.10.2020
      14:23 21.10.2020

      Wolff of Wall Street - Ernst Wolff erklärt das globale Finanzsystem

      Von

      Spätestens die Wirtschaftskrise 2007/2008 ließ an der Seriosität des globalen Finanzsystems zweifeln. Oft scheitert der Versuch, das Finanzsystem zu verstehen, häufig schon in der Anfangsphase. Genau hier setzt Ernst Wolff an.

    • Wechselstube in Shanghai
      Letztes Update: 18:38 19.10.2020
      18:38 19.10.2020

      Zurück in die Armut: Weltbank betrübt, China zuversichtlich

      Von

      Der Bericht der Weltbank ist das derzeit wohl am heißesten diskutierte Dokument: Demnach hat die Armut im Jahr 2020 stark zugenommen und muss bekämpft werden. Das Dokument und insbesondere der Aufruf am Ende sind eindeutig an das bevorstehende G20-Treffen adressiert, doch es enthält auch viele Fakten, die für einfache Menschen interessant sind.

    • Protest von Corona-Skeptikern in Konstanz, 3. Oktober 2020
      Letztes Update: 15:08 19.10.2020
      15:08 19.10.2020

      „So sinkt auch die Bereitschaft, den Regeln zu folgen“: Deutschland vor Corona-Chaos?

      Von

      Die deutsche Politik wirkt immer ratloser: Sie beschließt immer mehr Verbote, die dann Gerichte kippen oder von der Regierung selbst wenig später zurückgerufen werden. Für viele Bundesbürger ist dies ein Ausdruck von Hilflosigkeit. Als Folge schwindet die Akzeptanz der Regierungsbeschlüsse. Lässt sich ein Corona-Chaos noch verhindern?

    • Nationalflaggen Deutschlands und der Vereinigten Staaten
      Letztes Update: 11:00 17.10.2020
      11:00 17.10.2020

      Deutschland, der Vasall? Analyse des neuen Albrecht-Müller-Buches

      Von

      Albrecht Müllers Buch ist eine mutige Fundamentalkritik gegenüber den Regierenden. Auf Sanktionen und Russophobie ausgerichtete Politik sei nicht nur falsch, sondern auch gefährlich für Deutschland. Solange „Einflussagenten“ den Direktiven aus Washington folgen, bleibt nur die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Eine Rezension von Wolfgang Bittner.

    • Der deutsche Immunologe Michael Meyer-Hermann (Archivbild)
      Letztes Update: 09:00 17.10.2020
      09:00 17.10.2020

      Merkels neuer Corona-Experte oder: Wie man sich Verschwörungstheorien selbst in den Mund legt

      Von

      Neue Gesichter sind in der Bundespolitik eher selten. Wenn sie dann noch in den politischen Entscheidungsprozess – auch indirekt – einbezogen werden, kommen einem viele Fragen in den Kopf. Warum gerade der? Warum lediglich „nur“ er?

    • Der Bundesaußenminister Heiko Maas (Archivbild)
      Letztes Update: 11:40 16.10.2020
      11:40 16.10.2020

      Berlin und Moskau: Dialog ist wichtig – selbst Washington sieht das ein

      Von

      Die Bundesregierung mäßigt die Tonlage gegenüber Moskau. Außenminister Heiko Maas hat sich im Interview mit RIA Novosti bei deutlicher Kritik für den Fortgang des Dialogs zwischen Deutschland und Russland ausgesprochen. Andere EU-Politiker schlagen ähnliche Töne an. Kommen hier Zurechtweisung und Zusammenarbeit auf einen Nenner?

    • Bohrplattform auf einem Ölfeld in Noth Dakota (Archivbild)
      Letztes Update: 09:30 16.10.2020
      09:30 16.10.2020

      Leere Kassen, leere Löcher: Wie US-Ölfracker vergeblich ums Überleben kämpfen

      Von

      Der Rückgang des Ölpreises, ein riesiger Schuldenberg und fehlende Finanzierungen haben eine Pleitewelle in der US-amerikanischen Fracking-Industrie losgetreten.

    • Mitarbeiter der venezolanischen Wahlbehörde testet ein automatisierteы Wahlsystem vor Journalisten
      Letztes Update: 14:29 15.10.2020
      14:29 15.10.2020

      Wahlbetrug mit Ansage

      Von

      Am 6. Dezember dieses Jahres wird in Venezuela ein neues Parlament gewählt. Das Ergebnis dieser Wahl steht für den Wertewesten bereits fest.

    • Passanten in Frankfurt am Main, 12. Oktober 2020
      Letztes Update: 13:56 15.10.2020
      13:56 15.10.2020

      „Es ist nicht das Killervirus“: Mit Corona leben und sterben lernen bei „Maischberger“

      Von

      Corona hat Deutschland gespalten – das zeigte auch der „Maischberger“-Talk am Mittwochabend. Unmittelbar davor war diese Spaltung der eigentliche Nerv der „historischen“ Beratung der Chefs der Bundesländer bei der Kanzlerin. Gespalten sind auch die deutschen Virologen: Einer von ihnen findet es mittlerweile „müßig, über Todesfälle zu reden“.

    • Außenminister Russlands Sergej Lawrow (R) mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas bei der Pressekonferenz in Moskau (Archivbild)
      Letztes Update: 13:06 15.10.2020
      13:06 15.10.2020

      Sergej antwortet Heiko – Experte: „Politische Scheidung“ quasi vollendet

      Von

      Sowohl mit Berlin als auch mit der EU dürfte der politische Dialog Russlands in absehbarer Zeit der Vergangenheit angehören. Mit der gegenwärtigen Führung der EU habe dieser nicht einmal begonnen, sagt der Politologe Dmitri Trenin gegenüber Sputnik und weist auf den Haken hin. Ein Kommentar.

      Fall Nawalny: Streit um Vergiftung des Kreml-Kritikers
    • Der frazösische Präsident Emmanuel Macron trägt Nasen-Mund-Schutz
      Letztes Update: 18:28 12.10.2020
      18:28 12.10.2020

      Ein Rechtsruck geht durch Frankreich – Macron geht munter mit

      Von

      Frankreichs unermüdlicher Präsident Emmanuel Macron hat neue Maßnahmen gegen islamistische Parallelwelten in französischen Städten angekündigt. Die Liberalen sind schockiert, war doch der energische französische Staatschef soeben noch ihre große Hoffnung, ihre Lichtgestalt, ihr Stern.

    • Baustelle von Nord Stream 2 in Lubmin
      Letztes Update: 09:59 12.10.2020
      09:59 12.10.2020

      Nord Stream 2: Polen rettet die Pipeline

      Von

      Mit den 6,5 Milliarden Euro Strafe gegen Gazprom ist Warschau offenkundig über das Ziel hinausgeschossen. Denn verärgert wurde damit nicht nur der russische Energiekonzern. Auch seine europäischen Partner zeigen wenig Verständnis für die polnische Maßnahme. Selbst die EU-Führung ist sichtlich erstaunt über die Höhe des Bußgeldes.

    • Deutschlands Chef-Virologe Christian Drosten
      Letztes Update: 17:00 10.10.2020
      17:00 10.10.2020

      Einfache Rechnungen und kritische Blicke – Politiker und Virologen zum Corona-Herbst

      Von

      Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn einen „Charaktertest“ der Gesellschaft ausgerufen. Virologe Christian Drosten will eine „Qualitätskontrolle für Äußerungen von Wissenschaftlern“. Nur sein Fachkollege Hendrik Streeck sorgt sich wegen des „eindimensionalen Blicks“ auf die Corona-Zahlen.

    • US-Präsident Donald Trump spricht die Journalisten vom Balkon des Weißen Hauses an, 5. Oktober 2020
      Letztes Update: 15:18 09.10.2020
      15:18 09.10.2020

      Trump als „Corona-Skeptiker“ – „Gegenpropaganda“ bei Maybrit Illner

      Von

      Zwar lautete das Thema des jüngsten „Maybrit Illner“-Talks „Keine Angst vor Corona – hat Trump Recht?“, in Wirklichkeit ging es den Studiogästen nicht um Trump, sondern darum, auf die „Corona-Skeptiker“ in Deutschland einzuwirken – damit diese weiterhin Angst vor Corona haben. Eine Sendung im Geiste von „Gegenpropaganda“.

    • Passanten vor der Euorpäischen Zentralbank in Frankfurt am Main (Archivbild)
      Letztes Update: 17:59 07.10.2020
      17:59 07.10.2020

      Digitale Zentralbankwährung: Wird die Einführung bereits vorbereitet?

      Von

      Während Politik und Medien die Bürger wegen steigender positiver PCR-Tests einmal mehr in Angst und Schrecken versetzen, laufen im Hintergrund Prozesse ab, die unser aller Leben in den kommenden Jahren und Jahrzehnten erheblich stärker beeinflussen werden als es die Krankheit Covid-19 vermutlich je vermocht hätte.

    • Letztes Update: 14:02 07.10.2020
      14:02 07.10.2020

      Die Corona-Bevormundung Berlins: „Zeit der Geselligkeit vorbei“

      Von

      Berlin geht unter, seine Bewohner sind des Todes geweiht – zumindest fast, deshalb sollten jetzt alle dringend zuhause bleiben. So oder so ähnlich erklingt es derzeit seitens des Berliner Senats. Die Corona-Situation habe wieder Ausmaße angenommen, dass „die Zeit der Geselligkeit“ vorbei so, so die Gesundheitssenatorin. Wie ernst ist es wirklich?

    • US-Präsident Donald Trump
      Letztes Update: 19:08 06.10.2020
      19:08 06.10.2020

      Peking zähmen: Schmieden USA Pakt gegen China?

      Von

      Chinesische Agenten betreiben Propaganda, korrumpieren Universitäten, stehlen Technologiegeheimnisse in Amerika. Und dann sind die Chinesen noch in Afrika, im Nahen Osten und in Südamerika aktiv, behauptet Washington. Deshalb will das US-Außenministerium eine Allianz gegen China bilden.

    • Zigeunersauce
      Letztes Update: 16:18 06.10.2020
      16:18 06.10.2020

      Wussten Sie, wofür das Gender-Sternchen steht? – „Hart aber fair“ klärt auf

      Von

      Gut, dass es für die deutschen TV-Talkshows noch Themen gibt außer Corona und Trump. Mit der Talkrunde "Streit um die Sprache: Was darf man noch sagen und was besser nicht?" ist Frank Plasberg und „hart aber fair“ eine spannende und aufschlussreiche Sendung gelungen – obgleich sie auch keine Antwort auf die Frage des Abends zu liefern vermochte.

    mehr