Widgets Magazine
10:08 23 Juli 2019
SNA Radio
    Kommentare
    • Stapellauf des neuen chinesischen Eisbrechers Xuelong 2 (Archivbild)
      Letztes Update: 15:39 22.07.2019
      15:39 22.07.2019

      Ansprüche auf die Arktis: Wozu baut China Eisbrecher?

      von Andrej Koz

      Die Wasserverdrängung erreicht nahezu 14.000 Tonnen, die Ausdauer auf hoher See liegt bei 60 Tagen, die Besatzung besteht aus 90 Mann. Das sind die technischen Daten des ersten chinesischen Eisbrechers, der kürzlich in Betrieb genommen wurde.

    • Bundeswehr-Ehrenwache vor dem Empfang der rumänischen Ministerpräsidentin Maia Sandu in Berlin
      Letztes Update: 09:00 22.07.2019
      09:00 22.07.2019

      Rechtsstaat Deutschland – quo vadis?

      von Karl-Jürgen Müller

      Am 1. August begeht die Schweiz ihren Nationalfeiertag. Sie gedenkt damit des im August 1291 abgeschlossenen Bundesbriefes. Im übertragenen Sinne könnte der 1. August ein Gedenktag für alle Staaten und Völker sein - denn er war ein Signal der Forderung nach Recht statt Macht, gegen Willkür und Entrechtung.

    • Demonstrant bei einer Protestaktion gegen die IWF-Politik in Buenos Aires (Archivbild)
      Letztes Update: 11:35 21.07.2019
      11:35 21.07.2019

      IWF: Der verlängerte Arm der USA

      von Bernhard Schwarz

      Südamerika, Griechenland, Südkorea, Russland: Der Internationale Währungsfonds präsentiert sich gerne als Retter in der Not, doch hinterlässt stets verbrannte Erde. Ein Blick hinter die Kulissen einer Institution, die fest in amerikanischer Hand ist und ihren Blick nun auf Europa richtet.

    • Ausstellung über Graf von Stauffenberg (Archiv)
      Letztes Update: 17:27 20.07.2019
      17:27 20.07.2019

      Stauffenberg und das verschleuderte Erbe der Helden des 20. Juli 1944

      von Willy Wimmer

      Man kann der Geschichte nicht entkommen, auch wenn das Verschweigen von Versailles 1919 und damit der europäischen Ur-Sünde des zwanzigsten Jahrhunderts ein unzulänglicher Versuch gewesen ist. Versailles wird diejenigen einholen, die sich an dieser Konspiration gegen die Geschichte beteiligt haben.

    • östlicher Mittelmeerraum aus dem All (Archiv)
      Letztes Update: 19:54 19.07.2019
      19:54 19.07.2019

      Machtspiele im Mittelmeer: So wollen USA Russland aus der Region verdrängen

      von Weronika Krascheninnikowa

      Der US-Kongress arbeitet aktuell an einem neuen antirussischen Gesetzentwurf, der den Namen „Über Sicherheit und energetische Partnerschaft im östlichen Mittelmeer“ trägt. Auf den ersten Blick ist die Verbindung zwischen dem östlichen Mittelmeerraum und Russland nicht gerade offensichtlich.

    • Russlands Außenminister Sergej Lawrow (Archiv)
      Letztes Update: 11:47 18.07.2019
      11:47 18.07.2019

      Rettet Außenminister Lawrow den Petersburger Dialog?

      von Armin Siebert

      Die gute Nachricht ist, dass die Außenminister Sergej Lawrow und Heiko Maas teilnehmen. Nachdem der Petersburger Dialog nach der Krimkrise „auf kleiner Flamme“ gehalten wurde, ist dies, nach der Teilnahme von Wirtschaftsminister Altmaier letztes Jahr, das nächste deutliche Signal, dass man diese Veranstaltung wieder aufwerten will.

    • Annegret Kramp-Karrenbauer am 17. Juli in Berlin
      Letztes Update: 07:05 18.07.2019
      07:05 18.07.2019

      „Transatlantisch indoktrinierte Kleingeister“: Militärexperten geben AKK-Urteil ab

      von Liudmila Kotlyarova

      Dass Annegret Kramp-Karrenbauer nun auf einen Schleudersitz befördert wird, nennt der Oberstleutnant a. D. Jürgen Rose im Sputnik-Gespräch einen „Geniestreich“ von Kanzlerin Angela Merkel, sie wolle AKK auch Zeit geben, sich zu profilieren. Der Politologe Dr. Siegfried Fischer bemängelt dagegen „transatlantisch indoktrinierte Kleingeister“.

    • Ronald Pofalla im Gespräch mit den Journalisten nach der NSA-Affäre (Archivbild)
      Letztes Update: 08:00 17.07.2019
      08:00 17.07.2019

      Zu unbedeutend für Pofalla? Abfuhr beim Pressegespräch zum Petersburger Dialog

      von Paul Linke

      Kurz vor dem Beginn des deutsch-russischen Gesprächsformats „Petersburger Dialog e.V.“, hat sich der Vorstandsvorsitzende des Vereins und ehemalige Minister für besondere Aufgaben, Ronald Pofalla (CDU), mit Journalisten getroffen. Vor verschlossenen Türen bleibt ein Sputnik-Redakteur zurück, der die Welt nicht mehr versteht.

    • Washingtoner Kriegsheul auf dem „Petersberger Dialog“?
      Letztes Update: 20:13 16.07.2019
      20:13 16.07.2019

      Washingtoner Kriegsheul auf dem „Petersberger Dialog“?

      von Willy Wimmer

      Es sind zwei Überlegungen, die aus dem so gescholtenen „Petersberger Dialog“ eine obskure Veranstaltung zur weiteren Vergiftung der Gesprächsatmosphäre zwischen Russland und Deutschland machen. Da sind zunächst einmal die berüchtigten Sanktionen.

    • Ursula von der Leyen und Jean-Claude Juncker
      Letztes Update: 10:02 16.07.2019
      10:02 16.07.2019

      Die Jagdsaison könnte Dienstag eröffnet werden

      von Willy Wimmer

      Noch ist die Wahl zum Präsidenten oder der Präsidentin der Europäischen Kommission am Dienstagabend nicht aufgerufen. Schon überschlagen sich die Dinge und es tritt fast in den Hintergrund, welche Signale mit der Kandidatur von Frau Dr. von der Leyen für dieses höchste europäische Amt nach innen und nach außen gesendet worden sind.

    • Ehrenwache der chinesischen Volksbefreiungsarmee
      Letztes Update: 20:28 15.07.2019
      20:28 15.07.2019

      „Asiatische Nato“: Schmiedet China Militärbündnis mit seinen Nachbarn?

      von Sofja Melnitschuk

      Befürchtungen, dass China ein Militärbündnis in Asien bilden könnte, bestehen schon seit Jahren. Washington warnt, dass der nächste große bewaffnete Konflikt gerade in der östlichen Hemisphäre geschehen könnte und man sich darauf gefasst machen müsste.

    • Ein Migrant vom Schiff „Sea Watch 3“ in Lampedusa am 29. Juni 2019
      Letztes Update: 16:41 12.07.2019
      16:41 12.07.2019

      Italienisch-deutscher Zoff um Migranten und NGOs

      von Giulio Virgi

      Der Konflikt zwischen Nichtregierungsorganisationen, die möglichst viele Menschen im Mittelmeer retten wollen, und der italienischen Regierung, die die illegale Einwanderung stoppen will, spitzt sich weiter zu.

    • Der frühere Bundesverfassungsschutzpräsident, Hans-Georg Maaßen (Archiv)
      Letztes Update: 12:41 12.07.2019
      12:41 12.07.2019

      Maaßen liebt das Westfernsehen, aber das hasst ihn – Alberner Tweet löst alberne Empörung aus

      von Andreas Peter

      Der frühere Bundesverfassungsschutzpräsident, Hans-Georg Maaßen, hat mit einem Tweet für Empörung gesorgt, in dem er einen Artikel der Schweizer „NZZ“ lobte, der den Bevölkerungsanteil von Ausländern in deutschen Städten thematisierte. Die NZZ sei für ihn „so etwas wie Westfernsehen“. Die Aufregung darüber empfindet unser Autor als etwas unehrlich.

    • Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Brüssel (Archiv)
      Letztes Update: 14:09 11.07.2019
      14:09 11.07.2019

      Schon wieder: Von der Leyen will mit Russland aus „Position der Stärke“ umgehen – Kommentar

      von Liudmila Kotlyarova

      Die von den Staats- und Regierungschefs umjubelte mögliche Juncker-Nachfolgerin Ursula von der Leyen hat am Mittwoch beim Auftritt im EU-Parlament erneut betont, mit Russland aus der „Position der Stärke“ sprechen zu wollen. Damit demonstriert sie eine beneidenswerte Prinzipientreue, die schon einmal für Diskussionen sorgte.

    • Bild des US-Präsidenten Donald Trump auf dem Klosettpapier in London (Archiv)
      Letztes Update: 11:44 11.07.2019
      11:44 11.07.2019

      Eine Welt aus Espenlaub? Die Erschütterungen der angelsächsischen Machtspiele

      von Willy Wimmer

      Da steht man rum und kriegt das große Zittern. So geht es den Leuten, wenn sie sich bei klarem Verstand die Politik der eigenen Regierung oder des Zwangsverbandes, genannt Nato, derzeit und schon seit längerem sich ansehen. Niemanden würde es wundern, wenn man morgens aus dem Radio erfahren würde, dass man sich im Krieg befindet.

    • EZB-Chefin Christine Lagarde und die Vertreter der Zentralbanken in Japan am 09. Juni 2019
      Letztes Update: 11:37 10.07.2019
      11:37 10.07.2019

      Wahlkampf ohne Wahl: Christine Lagarde - Der eiskalte Charme der Bourgeoisie

      von Uli Gellermann

      „Eine Frau mit Stil, elegant gekleidet, charmant, verlässlich und respektiert“, so beginnt Silvia Stöbe von der liebedienerischen „Tagesschau“ ein Porträt der künftigen EZB-Chefin Christine Lagarde, als müsse sie dem Gebührenzahler eine Wahlkandidatin präsentieren.

    • US-Dollar (Symbolbild)
      Letztes Update: 16:38 08.07.2019
      16:38 08.07.2019

      Experten sagen starke Dollar-Abwertung im zweiten Halbjahr 2019 voraus

      von Natalja Dembinskaja

      Experten der Saxo Bank erwarten, dass das Federal Reserve System (US-Notenbank) demnächst eine Politik zur intensiven Abwertung des Dollars ausüben wird. Dadurch könnte sich die ganze Welt „besser fühlen“, so die Analysten.

    • Crew des deutschen Kriegsschiffes Bonn im Einsatz (Archivbild)
      Letztes Update: 19:45 07.07.2019
      19:45 07.07.2019

      Verkehrte Welt

      von Willy Wimmer

      Das Imperium ruft nach deutschen Soldaten. Diesmal sollen sie als Bodentruppen in Syrien eingesetzt werden. Da spielt es keine Rolle, dass es sich bei Syrien um ein souveränes Land handelt.

    • Ein Afghaner auf dem Bundeswehr-Stützpunkt Marmal (Archivbild)
      Letztes Update: 15:31 06.07.2019
      15:31 06.07.2019

      Katastrophengewitter über dem Tienshan - ist jetzt China dran?

      von Willy Wimmer

      Nach dem ehemaligen deutschen Verteidigungsminister Peter Struck sollte Deutschland am Hindukush verteidigt werden. Aussprüche dieser Art lassen nur den Schluss zu, dass in Deutschland jemand dieses Amt übernehmen kann, der sich mühelos in die amerikanische globale Kriegsplanung einzupassen in der Lage ist.

    • Ein zerstörter Panzer während Kampfgefechts zwischen LNA-Truppen und Regierungsarmee in Bengasi (Archivbild)
      Letztes Update: 14:00 05.07.2019
      14:00 05.07.2019

      Kein neuer Gaddafi: Tage für den „rebellierenden General“ in Libyen gezählt?

      von Galija Ibragimowa

      Die schon seit nahezu vier Monate andauernden Gefechte um Tripolis, die der libysche General Chalifa Haftar gegen die Regierung von Fayiz as-Sarradsch führt, kosten zunehmend mehr friedlichen Zivilisten das Leben. Eine der Konfliktseiten hat jüngst ein Flüchtlingslager in Schutt und Asche gelegt.