Widgets Magazine
17:25 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Kommentare
    • Journalisten der Deutschen Welle (Archiv)
      Letztes Update: 19:53 05.08.2019
      19:53 05.08.2019

      Neutrale Berichterstattung: Mischt sich Deutsche Welle in innere Angelegenheiten Russlands ein?

      Von

      Nach den jüngsten nicht genehmigten Protestaktionen in Moskau versuchen viele Medien, Russland als einen „repressiven“ Staat darzustellen. Bei der Deutschen Welle geht es auch nicht mehr darum, Fakten zu präsentieren, sondern um die Haltung. Dabei kommt es beinahe zur Einmischung in die inneren Angelegenheiten Russlands.

    • Bundeskanzlerin Angela Merkel (Archiv)
      Letztes Update: 21:14 02.08.2019
      21:14 02.08.2019

      5000 Tage oder wenn ein Reissack in Berlin umfällt – Sonderjubiläum der Bundeskanzlerin

      Von

      Am 1. August 2019 feierten einige deutsche Medien einen besonderen Tag. An diesem Tag war Bundeskanzlerin Angela Merkel exakt 5000 Tage im Amt. Nicht nur, dass sich in Redaktionen Journalisten solchen anspruchsvollen Rechenaufgaben widmen, verblüfft unseren Autoren, sondern auch, dass mal wieder fröhlich mit zweierlei Maß gemessen wird.

    • Bildschirm in der US-Börse in New York am 31. Juli 2019
      Letztes Update: 13:54 02.08.2019
      13:54 02.08.2019

      Schulden-Super-GAU: 246-Billionen-Bombe für Weltwirtschaft

      Von

      Die globalen Schulden haben die Marke von 246 Billionen Dollar erreicht. Das ist ein absoluter Rekord, der um mehr als das Dreifache höher als das globale BIP ist. Wirtschaftsexperten warnen – wenn die Schuldenbombe explodiert, wird die Krise noch schlimmer als 2008 sein.

    • Hans-Georg Maaßen (Archiv)
      Letztes Update: 12:37 02.08.2019
      12:37 02.08.2019

      Meinungsstreit oder Meinungsdiktat – Ist Maaßen wirklich rechts oder sind Journalisten arrogant?

      Von

      Der Bonner „General-Anzeiger“ hat ein Interview mit dem früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen geführt. Die Darstellung der Zeitung suggeriert, Maaßen habe überreagiert. Doch beim Lesen entsteht der Eindruck, es könnte auch anders gewesen sein. Das Interview wirft erneut die Frage auf, ob wir tatsächlichen Meinungsstreit erleben.

    • Kämpfer der Befreiungsarmee des Kosovo (Archiv)
      Letztes Update: 17:51 01.08.2019
      17:51 01.08.2019

      Kosovo-Befreiungsarmee: Von Terroristen zu verklärten Helden – und zurück

      Von

      Seit mehr als 20 Jahren romantisieren die meisten westlichen Mitglieder der Weltgemeinschaft die Kämpfer aus der Kosovo-Befreiungsarmee (Ushtria Çlirimtare e Kosovës, UCK) als Helden. Von romantischen Märchen vom Kampf für die Freiheit und gegen die „bösen Serben“, die allmählich desavouiert werden.

    • Sitzung der Nato-Generale in Brüssel (Archivbild)
      Letztes Update: 18:00 30.07.2019
      18:00 30.07.2019

      Asien im Nato-Visier: Nach „Freiheit am Hindukusch“ nun „vitale westliche Interessen“

      Von

      Seit 70 Jahren gibt es die Nato, die „North Atlantic Treaty Organization“ (dt.: Organisation des Nordatlantik-Vertrages). Einst angeblich gegründet, um die Mitglieder im Bündnis gegen die vermeintlich aggressive Sowjetunion zu verteidigen, sucht sie neuen Sinn – und neue Feinde. Die sieht ein deutscher Sicherheitspolitiker nicht nur in Europa.

    • Frauen fotografieren sich vor dem Nachbau eines LNG-Tanks bei der Ausstellung in St. Petersburg (Archivbild)
      Letztes Update: 17:27 30.07.2019
      17:27 30.07.2019

      Warum die USA ohne russisches Flüssiggas nicht auskommen können

      Von

      Das US-Verkehrsministerium hat die Consultingfirma Poten and Partners Inc. mit einer Studie beauftragt, wie sich die USA des russischen Flüssiggases entledigen können. Warum einer der weltweit größten Gasproduzenten und Nettoexporteure in nächster Zukunft weiterhin Flüssiggas aus Russland importieren muss – das erfahren Sie in diesem Artikel.

    • Georg Friedrich Ferdinand Prinz von Preußen (L) mit seiner Frau Prinzessin Sophie (Archivbild)
      Letztes Update: 12:03 30.07.2019
      12:03 30.07.2019

      „Ein Herz für Prinzen“? – Hilfe für Hohenzollern und andere Erben

      Von

      Die armen Hohenzollern: Erst hat ihr berühmtester Vorfahr, Kaiser Wilhelm II, als Oberster Kriegsherr den Ersten Weltkrieg verloren, dann wurde die hochmögende Familie von ihren Untertanen zur Abdankung gezwungen, und jetzt wollen die Bundesrepublik und das Land Brandenburg nicht mal das Vermögen der Kaiser-Erben geräuschlos rausgeben: Skandalös!

    • Pressekonferenz der Organisation SOS Mediterranee in Paris
      Letztes Update: 19:27 29.07.2019
      19:27 29.07.2019

      Humanität auf fremde Kosten? Wenn Leidende in Italien stranden

      Von

      Die Nichtregierungsorganisationen SOS Mediterranee und Médecins Sans Frontières haben vor einigen Tagen erklärt, dass ihr Schiff „Ocean Viking“ unter der Fahne Norwegens Migranten vor der Küste Libyens retten und nach Europa bringen wird.

    • Polens Ehrengarde beim Jahrestag des Angriffs von Nazi-Deutschland gegen Polen (Archiv)
      Letztes Update: 11:40 27.07.2019
      11:40 27.07.2019

      Mit Deutschland, ohne Russland: Gipfel zum Jahrestag des Kriegsbeginns in Warschau

      Von

      Seit dem Treffen zum Waffenstillstandstag 1918 auf den Champs-Elysees in Paris im November des vergangenen Jahres reißen die Gedenk- und Erinnerungsveranstaltungen zur modernen Geschichte Europas nicht ab.

    • Ursula von der Leyen und Mateusz Morawiecki in Warschau am 25. Juli 2019
      Letztes Update: 16:27 26.07.2019
      16:27 26.07.2019

      „Politische Dankesschuld“, oder polnische Frage einer Ursula von der Leyen – Kommentar

      Von

      Gleich nach ihrem Frankreich-Besuch ist die frisch designierte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nach Polen geflogen. Ohne die PiS-Stimmen wäre sie laut der polnischen Zeitung wohl nicht Kommissionspräsidentin geworden. Dem Polen-Experten Reinhard Lauterbach zufolge erwartet Warschau dafür bestimmte Image-Profite und Nato-Treue.

    • JP Morgan-Logo (Archiv)
      Letztes Update: 15:37 26.07.2019
      15:37 26.07.2019

      Vernichtendes Urteil: Größte US-Bank schockt mit Dollar-Prognose

      Von

      Bei Finanzberatungen und Ratschlägen der Banken gibt es offenbar einen Klassenunterschied – sehr Reiche erhalten in der Regel andere Informationen als der einfache Sparer. Interessant wird es, wenn Informationen für sehr reiche Kunden einer einflussreichen US-Bank offen zugänglich sind, wie es kürzlich mit dem Bericht von JP Morgan der Fall war.

    • US-Dollar-Banknote (Archiv)
      Letztes Update: 14:40 25.07.2019
      14:40 25.07.2019

      One-Way-Ticket: Verliert US-Dollar den Status als Reservewährung?

      Von

      Der US-Dollar wird seinen Status als globale Reservewährung verlieren, und zwar schon in absehbarer Zeit, prognostizieren Experten der Investitionsbank JP Morgan Chase. Die Zentralbanken vieler Länder stoßen ihre Dollarreserven im großen Stil ab. Und die Kreditpolitik der Vereinigten Staaten könnte den Dollar endgültig zu Grabe tragen.

    • Ein vom Rettungsschiff Sea-Watch 3 geretteter Flüchtling aus Afrika im italienischen Hafen Lampedusa
      Letztes Update: 13:06 24.07.2019
      13:06 24.07.2019

      „Diktat des Merkel-Macron-Duos“: ist Italien Europas Flüchtlingslager?

      Von

      Rom trat mit mehreren Initiativen zu neuen Methoden der Flüchtlingsverteilung in EU-Ländern auf, doch alle seine Vorschläge wurden von Berlin und Paris abgelehnt. Ein Beweis dafür, dass die Flüchtlingsfrage ausgenutzt wird, um Italien politisch und wirtschaftlich zu unterdrücken? Ein Gastbeitrag des „Il Giornale“-Journalisten Gian Micalessin.

    • Ölraffinerie des US-Unternehmens Parsley Energy in Texas (Archivbild)
      Letztes Update: 15:38 23.07.2019
      15:38 23.07.2019

      Ausverkauf: Schieferöl-Boom in den USA findet jähes Ende

      Von

      Trotz der Voraussagen eines drohenden „Schiefertöl-Schocks“ für den Ölmarkt werden die Schieferölunternehmen rasant billiger, verlieren Investitionen. Im ersten Quartal ist der Gesamtwert der Fusionen und Übernahmen auf den niedrigsten Stand seit zehn Jahren gefallen.

    • Abstimmung bei der Parlamentswahl in der Ukraine
      Letztes Update: 14:52 23.07.2019
      14:52 23.07.2019

      „Maidan-Helden“ - die großen Wahlverlierer in der Ukraine

      Von

      Die Parlamentswahl in der Ukraine am vergangenen Sonntag hat die Partei „Diener des Volkes“ des Präsidenten Wladimir Selenski gewonnen. Das bedeutet, dass sie keine Verbündeten braucht, um eine Koalition in der Obersten Rada (Parlament) und auch die neue Regierung zu bilden.

    • Die Bundeskanzlerin Angela Merkel bei der Veranstaltung zum 75. Jahrestag des Hitler-Attentats
      Letztes Update: 11:27 23.07.2019
      11:27 23.07.2019

      Die Herrschaft des Matriarchats – Angela Merkel dreht noch eine Runde

      Von

      Einem Glauben der Frauenbewegung entsprechend sollten „HERRschaft“ und Matriarchat eigentlich nicht zusammengehen. Aber dürfte man jetzt „DAMschaft“ schreiben? Wo das doch so nahe an Dämlichkeit läge.

    • Stapellauf des neuen chinesischen Eisbrechers Xuelong 2 (Archivbild)
      Letztes Update: 15:39 22.07.2019
      15:39 22.07.2019

      Ansprüche auf die Arktis: Wozu baut China Eisbrecher?

      Von

      Die Wasserverdrängung erreicht nahezu 14.000 Tonnen, die Ausdauer auf hoher See liegt bei 60 Tagen, die Besatzung besteht aus 90 Mann. Das sind die technischen Daten des ersten chinesischen Eisbrechers, der kürzlich in Betrieb genommen wurde.

    • Bundeswehr-Ehrenwache vor dem Empfang der rumänischen Ministerpräsidentin Maia Sandu in Berlin
      Letztes Update: 09:00 22.07.2019
      09:00 22.07.2019

      Rechtsstaat Deutschland – quo vadis?

      Von

      Am 1. August begeht die Schweiz ihren Nationalfeiertag. Sie gedenkt damit des im August 1291 abgeschlossenen Bundesbriefes. Im übertragenen Sinne könnte der 1. August ein Gedenktag für alle Staaten und Völker sein - denn er war ein Signal der Forderung nach Recht statt Macht, gegen Willkür und Entrechtung.

    • Demonstrant bei einer Protestaktion gegen die IWF-Politik in Buenos Aires (Archivbild)
      Letztes Update: 11:35 21.07.2019
      11:35 21.07.2019

      IWF: Der verlängerte Arm der USA

      Von

      Südamerika, Griechenland, Südkorea, Russland: Der Internationale Währungsfonds präsentiert sich gerne als Retter in der Not, doch hinterlässt stets verbrannte Erde. Ein Blick hinter die Kulissen einer Institution, die fest in amerikanischer Hand ist und ihren Blick nun auf Europa richtet.