02:35 20 Januar 2017
Radio
    Kultur

    Exposition "Russland" zum 60. Jahrestag der UNO wird in New York vorgestellt

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0
    NEW YORK, 26. Mai (RIA Nowosti). Eine Präsentation der Ausstellung "Russland", die Mitte September im Guggenheim-Museum eröffnet wird, findet am Donnerstag in New York statt. Es handelt sich um eine beispiellose Exposition der russischen bildenden und angewandten Kunst, die dem 60. Jahrestag der UNO gelten wird. An der Organisation der Ausstellung werden die grüßten russischen Museen teilnehmen.

    Vorgestellt werden mehr als 300 Exponate aus Sammlungen der Petersburger Eremitage und des Russischen Museums, der Moskauer Tretjakow-Galerie, des Moskauer Kremls, des Museums der russischen Kunst in Minneapolis und anderen staatlichen und privaten Sammlungen Russlands und der USA. Die Ausstellung soll die 900-jährige Entwicklung der russischen Kultur von der altrussischen Ikonenmalerei bis zur "SozArt"-Avantgarde widerspiegeln.

    2006 soll in Erwiderung darauf eine "Amerika"-Ausstellung in Russland stattfinden. Michail Schwydkoi, Chef der Föderalen Agentur Russland für Kultur und Filmkunst, erklärte: "Die Aufgabe dieses überaus großen Projekts besteht darin, das Bild des jeweiligen Landes - Geschichte, Wurzeln und Traditionen - vorzustellen."

    "Ich denke, es wird höchst interessant sein - sowohl für das russische als auch für das amerikanische Publikum", fügte er hinzu.