19:03 20 Januar 2017
Radio
    Kultur

    Putin richtete Grußschreiben an Filmfestival Kinotawr in Sotschi

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 03. Juni (RIA Nowosti). Russlands Präsident Wladimir Putin hat ein Grußschreiben an die Teilnehmer, Veranstalter und Gäste des am Freitag beginnenden 16. Offenen russischen Filmfestivals Kinotawr in Sotschi gerichtet.

    „Ihr repräsentatives Forum hat sich großes Ansehen und aufrichtige Zuschauerliebe erworben, es ist zu einem unveräußerlichen Teil des Kulturlebens Russlands geworden", heißt es in dem Grußschreiben, dessen Text vom Pressedienst des Staatschefs an RIA Nowosti übermittelt wurde.

    „In den vergangenen Jahren sind beim Festival viele hervorragende Traditionen entstanden - das umfangreiche Wettbewerbsprogramm, spektakuläre Premieren sowie gegenseitig bereichernde Treffen zwischen Filmschaffenden und Zuschauern", stellte der Präsident fest. „Ich bin überzeugt, dass das Kunstfest in Sotschi auch diesmal das Publikum mit markanten und interessanten Werken namhafter Stars und talentierter Debütanten erfreuen wird."

    Von diesem Jahr an wird das seinerzeit vom Produzenten Mark Rudinstein gestartete Filmfestival von einem neuen Team geleitet - Präsident der Holding STS Media, Alexander Rodnjanski, und der Vizegeneraldirektor des Fernsehsenders STS, Igor Tolstunow.

    Die Veranstalter nahmen einige Änderungen am bisherigen Festivalablauf vor. Einerseits wurde auf den internationalen Teil des Festivals und die Einladung ausländischer Stars verzichtet. Andererseits wurde die „intellektuelle" Komponente des Festivals erweitert: Am Ende eines jeden Festivaltags werden die vorgeführten Filme am Runden Tisch diskutiert. Außerdem soll die Fernsehberichterstattung über das Festival erweitert werden.

    Das Festival dauert bis zum 12. Juni.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren