Radio
    Kultur

    In der russischen Hauptstadt internationale Ausstellung „Arch-Moskau" eröffnet

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 210
    MOSKAU, 08. Juni /RIA Nowosti/. Heute öffnete in Moskau im Zentralhaus des Kunstmalers die 10. Internationale Architektur- und Desing-Ausstellung „Arch-Moskau" ihre Pforten. Das ist die beste und attraktivste Architekturausstellung in Russland, teilt die Wochenbeilage zur Zeitung „Kommersant" /Weekend/ mit.

    Die Ausstellung verspricht, die Ergebnisse des vergangenen Jahrzehnts in der Architektur zusammen zu fassen und das Beste aus Architektur und Design zu zeigen.

    Die Ergebnisse der Ausstellung sollen in Anwesenheit wahrer Stars zusammen gefasst werden. Unter ihnen der Brite israelischer Herkunft Ron Arad, der durch seine Arbeiten im Bereich des Designs und der Architektur bekannt ist. Am 9. Juni wird er im Zentralhaus des Kunstmalers einen Vortrag halten.

    Unter den Gästen der Ausstellung „Arch-Moskau" befindet sich die Pritzer-Preisträgerin Saha Hadid. Auf der Ausstellung wird sie von der Bauholding Capital Group vorgestellt, die bei ihr den Entwurf eines neuen Wohnviertels in Moskau in Auftrag gegeben hat. Am 11. Juni findet im Zentralhaus des Kunstmalers eine Meisterklasse von Saha Hadid unter dem Thema „Moderne Architektur Ost-West" statt.

    Zu der Ausstellung wird, allerdings ohne offizielles Programm, auch der bekannte holländische Architekt Erik van Egeraat, von dem das Projekt „Russische Avantgarde" in Moskau stammt, kommen.

    Zu der Ausstellung soll auch noch ein international renommierter Architekt, der Amerikaner Daniel Libeskind kommen. Libeskind ist Autor eines der bekanntesten Projekte der letzten Jahre - des Wolkenkratzers Freiheitsturm. Diese Bauanlage soll an der Stelle der New Yorker „Zwillinge" errichtet werden. Seine Vorträge gelten als unübertroffene Muster der Rhetorik und Logik. Das ist eine reale Möglichkeit, zu erfahren, wie die modischsten Architekten der Welt arbeiten.

    In der Ausstellung „Arch-Moskau" können die Besucher auch eine Exposition von Arbeiten des Hongkonger Architekten Harry Chang betrachten, der zu den vielversprechendsten jungen Baumeistern der Welt zählt.

    Die Ausstellung ist bis zum 12. Juni geöffnet.