12:04 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Kultur

    Russland dreht seinen eigenen „Aviator"-Film

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 0 02
    MOSKAU, 17. Juni (RIA Nowosti). Russland plant einen eigenen Epos-Film, der im Vergleich zum Hollywood-Film „Aviator" einer weitaus berühmteren Persönlichkeit gilt - dem ersten Kosmonauten, Juri Gagarin. Das teilte der Präsident der Nationalen Vereinigung der Fernsehanstalten Russlands, Eduard Sagalajew, am Freitag in Moskau mit.

    „Eine Juri Gagarin gewidmete Filmserie ist in Vorbereitung. Ich habe sogar das Drehbuch gelesen", sagte Sagalajew in einem Rundtischgespräch in der Staatsduma Russlands. Damit reagierte Sagalajew auf einen Vorschlag des stellvertretenden Vorsitzenden des Duma-Ausschusses für Informationspolitik, Pawel Poschigailo, die Finanzierung patriotischer Filme nach dem Vorbild von Martin Scorseses „Aviator" aus dem Haushalt gesetzlich zu verankern.

    „Wir müssen ähnliche patriotische Filme drehen", sagte Poschigailo. Die Föderale Agentur für Presse und Massenkommunikationen enthielt sich jeglichen Kommentars zu dem neuen Fernsehprojekt. „Eine offizielle Entscheidung über die Verteilung nicht rückzahlbarer Leistungen für 2005 gibt es bisher nicht", teilte die Behörde mit.

    In diesem Jahr sollen aus dem föderalen Haushalt 470 Millionen Rubel (13,6 Millionen Euro) für soziale Fernsehprojekte bereitgestellt werden. Eine ähnliche Summe ist auch für 2006 geplant, teilte Agenturchef Michail Seslawinski früher mit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren