16:06 19 Januar 2017
Radio
    Kultur

    Schätze der Basilika des San Nicola aus Italien in Moskau

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    MOSKAU, 24. Juni (RIA Nowosti). Erstmals werden die Schätze der Basilika des San Nicola aus Bari der Moskauer Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausstellung, gewidmet der Geschichte und der Kunst der Basilika, öffnete am Mittwoch im Staatlichen Geschichtsmuseum für die Besucher.

    Die Pressestelle des Museums gab bekannt, dass 64 Kunstwerke der Schätze der Basilika, wo sich die Reliquien des Heiligen befinden, ausgestellt werden.

    Die Basilika San Nicola wurde im Jahre 1087 im romanischen Stil errichtet, als die Reliquien der Stadt Mirra in Kleinasien in Bari an der Küste des Adriatischen Meeres im Süden Italiens eintrafen. Sie wurde eins der wichtigsten Pilgerziele in Europa.

    Zu den Exponaten gehört eine Ikone mit der Abbildung des Heiligen Nicola (Serbien, 14. Jahrhundert), die Darstellung des segnenden Heiligen Nicola auf Leinwand (Sizilien, zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts), ein Bischofsstab (Neapel, 18. Jahrhundert), die Statue des Heiligen Nicola (Bari, Ende des 19. Jahrhunderts) und das Aquarell Krypta der Basilika (Turin, 1909 - 1919).

    Alle Ausstellungsstücke gehören der Basilika San Nicola, ihrer Schatzsammlung und dem Dominikanerkloster, das die Basilika betreut.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren