Radio
    Kultur

    "Königliches" Geschenk für Zarskoje Selo zum 300. Gründungstag

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 310
    MOSKAU, 21. Juli (RIA Nowosti). Die Regierung von Sankt Petersburg plant in Vorbereitung des 300. Gründungstages von Zarskoje Selo (heute Stadt Puschkin) im Jahre 2010 die Ausgabe von 1,35 Milliarden US-Dollar, schreibt die Tageszeitung Wremja Nowostej.

    Die Behörden von Sankt Petersburg lassen sich davon leiten, dass Zarskoje Selo zu einem Touristenmagneten von Weltrang werden soll. Der Großteil der angekündigten Mittel soll für die Generalsanierung und die Restauration der Architekturdenkmäler und für andere Großvorhaben verwandt werden.

    Zu Zeiten des Nordischen Krieges gegen die Schweden (1700 - 1721) eroberten die Russen im Jahre 1702 einen kleinen Gutshof am Ufer der Newa. Acht Jahre später wurde er auf Befehl von Zar Peter I. dessen künftiger Gattin, Jekaterina Alexejewna, überschrieben und den Ländereien des Zaren zugeordnet. In den Jahren 1710 - 1720 wurde an der Stelle des Gutshofes ein Landsitz des Zaren errichtet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren