19:33 20 August 2017
SNA Radio
    Kultur

    Zum fünften Mal Rockfestival "Überfall" im Gebiet Twer

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 6 0 0
    MOSKAU, 5. August (RIA Nowosti). In der malerischen Ortschaft Emmaus am Ufer der Wolga startet nun schon zum fünften Mal das große Open Air Festival des russischen Rocks unter dem Motto "Überfall". Es erstreckt sich vom 5. - 7. August .

    "Überfall", so sieht es Leonid Landa, der Producer des Happenings, ist nichts anderes als "ein Zusammentreffen aller progressiven Jugendlichen des Landes". In diesem Jahr zieht das Festival aber nicht nur die Musikfans in seinen Bann, sondern auch Freunde der Theaterkunst und Sportfans werden anreisen.

    "Überfall-2005" wird ein Turnier unter Besuchermannschaften im Strandfußball und ein dem Festival gewidmetes Tennisturnier erleben. Von DJ Existence musikalisch begleitet, präsentiert das "Synthetische Theater plastischer Formen" seine Künste. Daneben tritt das Theater des Feuers mit seiner "Kamikaze-Show" auf. Studenten des Moskauer Schauspielinstituts zeigen ebenfalls ihre Begabungen.

    Vor allem jedoch ist "Überfall" ein Musikfestival. Und wenn es früher einfach als ein reines Rockfestival bezeichnet werden konnte, so kennt es inzwischen keine festen Grenzen mehr. Neben Rock wird beim Festival auch Ethnomusik, Techno und Punk zu hören sein.

    Da sich etwa 100 Gruppen auf dem Festival präsentieren, wird gleichzeitig auf drei Bühnen Musik gemacht. Die Hauptbühne ist den "Großvätern" der einheimischen Klänge vorbehalten. Hier werden "Agatha Christie", Alisa und DDT ihre neuen Programme präsentieren.

    "Bei derartigen Festivals werden talentierte und außergewöhnliche Interpreten entdeckt", meint Gruppenleader Gleb Samoilow von "Agatha Christie". Durch die Erweiterung des Festivalgeländes und die Aufstellung von drei Bühnen sorgten die Veranstalter dafür, dass viele neue Gruppen eine Chance bekommen, sich dem Publikum vorzustellen.

    "Überfall" nimmt am 5. August um 21.00 Uhr Moskauer Zeit mit dem Konzert von "Agatha Christie" seinen Auftakt.

    Vor dem Beginn des Festivals wird das Gelände durch Hundeführer mit Suchhunden überprüft. Die Zugänge werden durch Metalldetektoren gesichert.

    Es werden nach Schätzungen 80 000 bis 100 000 Besucher erwartet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren