19:33 20 August 2017
SNA Radio
    Kultur

    Milla Jovovich kommt zum 80. Jahrestag des Lagers Artek in die Ukraine

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    KIEW, 10. August (RIA Nowosti). Milla Jovovich, eine bekannte Schauspielerin und Mannequin, kommt nach vielen Jahren wieder in die Ukraine. Sie will bei den Feiern aus Anlass des 80. Jahrestages des internationalen Kinderlagers Artek auf der Krim dabei sein und hat den Veranstaltern des Festes bereits offiziell ihr Kommen bestätigt.

    Milla gab bekannt, dass auch ihre Mutter, die Schauspielerin Galina Loginowa, die der UdSSR gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihrer fünfjährigen Tochter im Jahre 1980 den Rücken kehrte, in der alten Heimat zu Gast sein wird.

    „Mutter und ich wollen in der Tat das Kinderfest in Artek begehen. Ich habe viel von dem großen Lager gehört, war aber nie dort. Jetzt gibt es einen hervorragenden Anlass“, sagte Milla Jovovich, die in den Filmen „Rückkehr zur Blauen Lagune“, „Das fünfte Element“ und „Geschichte der Jeanne d’Arc“ die Hauptrolle gespielt hat.

    „Ich war seit frühester Kindheit nicht mehr in Kiew. Sehr gern würde ich sehen, dass meine Heimat schön, wohlhabend und glücklich ist. Ich habe verfolgt, was in der Ukraine während der Revolution los war, und nun hoffe ich, dass ich sie eben so erblicken werde“, bekannte die Schauspielerin.

    Sie meint, es sei „eine wundervolle Idee, das Jubiläum des bekannten Kinderlagers Artek groß zu feiern. Zweifellos bringt das der Ukraine große politische und kulturelle Dividenden“.

    Die Feiern zum 80. Jahrestag von Artek finden am 18. August statt. Es wird erwartet, dass Hunderte bekannter Leute aus verschiedenen Ländern im Lager anreisen werden. Die Organisatoren stellen auch die Teilnahme der französischen Sängerin Patricia Kaas in Aussicht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren