SNA Radio
    Kultur

    Russisches Ballett "Todes" unterbricht Gastspiel in den USA wegen Hurrikan Katrina

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 05. September (RIA Nowosti). Die russische Balletttruppe "Todes", die seit Juni in der Stadt Biloxi, Mississipi, auftrat, musste ihr Gastspiel in den USA wegen dem Hurrikan Katrina unterbrechen.

    "Glücklicherweise erlitt keiner von den 25 Tänzern Schäden. Jetzt sind alle nach Florida evakuiert worden", sagte die Intendantin des Balletts, Alla Duchowa, in einem RIA-Nowosti-Interview.

    "Das Gastspiel ist zu Ende, weil die Stadt, in der wir auftraten, zerstört ist. Alle Kostüme der Truppe und die Papiere einiger Truppenmitglieder wurden überschwemmt", berichtete Duchowa.

    Sie fügte auch hinzu, dass im Moment noch nicht bekannt ist, wann die Truppe nach Russland zurückkehrt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren