01:53 22 August 2017
SNA Radio
    Kultur

    "Don Quijote" auf Buchausstellung in Moskau

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 13. Oktober (RIA Nowosti). In der Russischen staatlichen Bibliothek findet vom 13. bis zum 28. Oktober eine Buchausstellung anlässlich des 400. Jahrestages der Herausgabe des berühmten Buches von Miguel de Cervantes "Don Quijote" statt.

    Wie im Cervantes-Institut, unter dessen Teilnahme die Ausstellung organisiert wurde, am Donnerstag mitgeteilt wurde, wird der spanische Botschafter in Russland, Javier Elorza Cavengt, bei ihrer Eröffnung sprechen.

    In der Ausstellung sind über 300 Bücher aus Beständen der Bibliothek vertreten: von der Erstausgabe des Romans im Jahr 1605 bis zu den jüngsten Jubiläumspublikationen.

    Unter den Exponaten sind spanische Ausgaben von "Don Quijote" aus den Jahren 1617 und 1655, französische Ausgaben von 1622 und 1625, der Roman "Galatea", der 1590 und 1611 veröffentlicht wurde, "Novelas Ejemplares" aus den Jahren 1617 und 1664, die erste russische Übersetzung des Romans aus dem Französischen von 1769, die ersten Ausgaben, übersetzt vom Dichter Wassili Schukowski, die erste Übersetzung aus dem Spanischen von Konstantin Massalski aus dem Jahre 1838, zahlreiche Ausgaben aus dem 19.-20. Jahrhundert, illustrierte Ausgaben für Kinder sowie Bücher russischer Forscher, die dem Schaffen von Cervantes gewidmet sind.

    Der Roman von Miguel de Cervantes "El ingeniose hidalgo Don Quijote de la Mancha" (der erste Teil erschien 1605 und der zweite 1615), der von den Lesern zunächst als ein komisches und unterhaltsames Buch aufgefasst wurde, wurde erst viele Jahre danach als eines der größten Werke anerkannt, das eine neue Etappe in der Geschichte der europäischen Literatur einleitete.

    Laut einer 2002 vom Nobel-Institut in Oslo vorgenommenen Umfrage wurde "Don Quijote" als bestes literarisches Werk in der Geschichte der Menschheit anerkannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren