14:01 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Kultur

    Eine Basilius-Kathedrale auf dem Trafalgar Square

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    LONDON, 11. Januar (RIA Nowosti). Als Vorbereitung auf das bevorstehende zweite Festival "Russischer Winter" ist der Trafalgar Square in London mit einer Eiskopie der Moskauer Basilius-Kathedrale versehen worden.

    Ein Team von Vertretern des russischen Eisskulpturen-Verbandes (Leiter: Viktor Tschernyschow) errichtete die 3,5 Meter hohe Kopie der Kathedrale. Das Team kam Anfang Januar nach London und arbeitete mehrere Tage lang in einem speziellen Kälteraum in der Grafschaft Kent bei London. In dieser Werkstatt waren im Voraus riesige, insgesamt mehr als 12 Tonnen schwere Eisblöcke vorbereitet worden.

    In der Nacht zum 11. Januar wurden die Bestandteile der Skulptur auf den Trafalgar Square gebracht und montiert, worauf das Eiskunstwerk den letzten Schliff bekam.

    Am Mittwoch, schon frühmorgens, wurde die Anlage, die direkt am Postament der Nelson-Säule steht, für das Publikum freigegeben. Zur feierlichen Zeremonie kamen nicht wenig russische und britische Journalisten, Fotografen und einfach Neugierige. Anwesend waren natürlich der Hauptorganisator des Festivals "Russischer Winter" Sergej Koluschew und der Leiter der Organisation "Visit Britain" James Bidwell.

    Die Basilius-Kathedrale aus Eis ist in der britischen Hauptstadt im Rahmen eines Projektes entstanden, das den Austausch von Eiskopien der Wahrzeichen beider Städte zwischen London und Moskau vorsah. Zur Zeit kann man auf dem Puschkin-Platz der russischen Hauptstadt den berühmten Londoner Big Ben, ebenfalls aus Eis, bewundern.

    Leider versprechen das für den Winter recht warme Wetter und der Regen in London dem Eiskunstwerk kein langes Leben. Schon jetzt sieht man, wie es zu tauen beginnt. "Es ist natürlich jammerschade, dem zuzusehen, doch hoffen wir, dass Big Ben sich in Moskau länger halten wird", sagte einer der Bildhauer der Londoner Skulptur gegenüber RIA Nowosti.

    Doch garantieren die Organisatoren des Festivals, dass die Eiskopie der Basilius-Kathedrale mindestens bis Morgen abend erhalten bleibt.

    Etwas früher schenkte der Lord Mayor von London, Ken Livingstone, dem Projekt des Austausches von Eisskulpturen zwischen London und Moskau seine Aufmerksamkeit. Er verwies bei der Gelegenheit darauf, dass "sich sowohl die wirtschaftlichen als auch die kulturellen Beziehungen zwischen Moskau und London festigen".

    Das zweite Festival "Russischer Winter auf dem Trafalgar Square" findet am 14. Januar in London statt. Seine Organisatoren sind der Russisch-Britische Kulturverband sowie die Bürgermeisterämter von Moskau und London, wobei auch die russische Föderale Agentur für Kultur und Filmwesen sowie RIA Nowosti das Projekt unterstützt haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren