05:09 19 Februar 2018
SNA Radio
    Kultur

    Gesamtrussischer Wettbewerb der Bajan-Virtuosen

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    KURSK, 28. Februar (RIA Novosti). Der Gesamtrussische Wettbewerb der Bajanspieler beginnt am heutigen 28. Februar, dem Geburtstag des bekannten Musikanten Viktor Gridin, in Kursk.

    Das erfuhr die RIA Novosti am Montag von Valeri Rudskoj, Vorsitzender des Kulturkomitees in der Verwaltung des Gebiets Kursk. Der Bajan ist die russische Art Ziehharmonika beziehungsweise Knopfakkordeon und hat seinen Namen nach einem legendären altrussischen Dichtersänger.

    "Der Bajanspieler-Wettbewerb entstand im Gebiet Kursk bald nach Gridins Tod 1998. In all den Jahren seitdem ist seine Witwe, Ludmilla Sykina, mit der Gridin 1975 das Ensemble ‚Rossija' gegründet hatte, die Patronin der Veranstaltung. Gridin war auch der Chefdirigent und Solist dieser Musikergruppe. Die bekannte Sängerin übermittelt jedes Mal einen Preis für den Sieger. Auch diesmal wird er überreicht werden", erzählte der Gesprächspartner der RIA Novosti.

    Interessant ist die feierliche Eröffnung des Wettbewerbs. Das nach Alexander Rosal genannte Quartett der Bajanspieler aus Kiew (künstlerische Leitung: Volkskünstler der Ukraine Sergej Grintschenko) gibt ein Konzert. Die zweite Abteilung des Konzertes besteht gänzlich aus Gridins Werken. Das Quartett ist Preisträger internationaler Festspiele, es besitzt außerdem einzigartige Musikinstrumente, die eigens für diese Musikanten hergestellt wurden.

    Am 2. Februar werden für die Preisträger und Teilnehmer Workshops stattfinden, und zwar unter der Anleitung von Juri Dranga und Akademiemitglied Boris Jegorow, beide Professoren der Russischen Gnessin-Musikakademie. 36 Teilnehmer aus neun Regionen Russlands werden um die Preise ringen: den Grand Prix, den Preis "Für die beste Interpretation von Gridins Werken", den Preis "Nadeschda" ("Hoffnung", für die Jüngsten) und den "Für die Kunst der Bajan-Kantilene", verlautete es aus dem Kulturkomitee.