18:48 22 Juli 2018
SNA Radio
    Kultur

    Eremitage-Direktor hofft auf neues Nationalprojekt

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 02
    SANKT PETERSBURG, 15. August (RIA Novosti). Der Ermitage-Direktor Michail Piotrowski hofft, dass in einem Jahr ein Nationalprojekt "Kultur" entstehen wird.

    Wie er sagte, wurde die Ausarbeitung eines solchen Nationalprojektes in einer außerordentlichen Sitzung des Präsidiums des Verbandes der Museen Russlands besprochen, die am Dienstag in Sankt Petersburg ihre Arbeit beendet hat.

    "Eine Revision der Museendepots könnte die Grundlage für ein Nationalprojekt zur Gewährleistung der Sicherheit von Russlands Kulturerbe bilden", äußerte Piotrowski.

    Anna Kolupajewa, Leiterin des Departements Museen in der Föderalen Behörde für Kultur und Filmwesen (Roskultura), betonte ihrerseits, dass in das Projekt "Kultur" viele Fragen aufgenommen werden sollten. "Es ist wohl kaum so, dass besagtes Nationalprojekt nur Museen und Archive betreffen wird. Die Probleme, die im Rahmen dieses Projektes zu lösen wären, sind zahlreich."

    Eben daher rühre, wie Kolupajewa sagte, die Verzögerung bei seiner Ausarbeitung. "Aber es wird weiter vorbereitet."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren