12:02 24 November 2017
SNA Radio
    Kultur

    Galina Wischnewskaja spendet Erlös aus Verkauf des Familienerbes für gute Zwecke

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 06. September (RIA Novosti). Die Opernsängerin Galina Wischnewskaja will den Erlös aus der Versteigerung der russischen Kunstwerke aus dem Familienbesitz bei Sotheby's gemeinnützigen Stiftungen zugute kommen lassen.

    Im Gespräch mit RIA Novosti nannte der Star den Fonds Rostropowitsch - Wischnewskaja und die Stiftung „zum Wohle der Gesundheit und der Zukunft von Kindern in Russland“, der erkrankten Kindern seinen Beistand anbietet. Die schon 15 Jahre bestehende Einrichtung müsste weiter arbeiten können.

    Noch zu Lebenszeiten ihres Gatten Mstislaw Rostropowitsch sei die Entscheidung gemeinsam getroffen worden, die Sammlung zu versteigern. „Nachdem unsere Familie ihr arbeitendes Mitglied verloren hat, musste definitiv entschieden werden, was zu tun ist. Ich singe schließlich schon seit Jahren nicht mehr. Der Unterhalt einer Kollektion, einschließlich der Versicherungen und der Räume sowie der Wache und der Angestellten, ist ein teures Vergnügen“, erläuterte sie.

    Sie räumte ein, dass es ihr nicht leicht falle, die Kollektion aufzugeben. „Alles ist mit Emotionen gekauft worden, denn es hat uns alles gefallen. Nun tut es mir leid.“

    Die Versteigerung findet am 18. und 19. September in London statt. 450 russische Kunstwerke, die aus dem 18. bis 20 Jahrhundert stammen und in den Wohnungen der Musiker in Paris und London aufbewahrt worden sind, kommen unter dem Hammer. Ihr Schätzwert liegt zwischen 26 und 40 Millionen US-Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren