23:08 22 Oktober 2017
SNA Radio
    Kultur

    Russisch-Orthodoxe Landeskirchenversammlung wählt neuen Patriarchen

    Kultur
    Zum Kurzlink
    0 410
    MOSKAU, 27. Januar (RIA Novosti). Die am Dienstag eröffnete dreitägige Landeskirchenversammlung der Russisch-orthodoxen Kirche wird den neuen Patriarchen von Moskau und ganz Russland wählen. Die Sitzung verläuft in ruhiger und friedlicher Atmosphäre, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent.

    Zu Beginn der Versammlung in der Moskauer Christi-Erlöser-Kathedrale wurde im Beisein von in- und ausländischen Journalisten ein Gebet gehalten. Anschließend nahmen die Delegierten sowie die rund 150 Korrespondenten und 50 Bildreporter den Bericht des Statthalters, Metropolit Kyrill von Smolensk und Kaliningrad, entgegen.

    Die weiteren Sitzungen der Landeskirchenversammlung werden hinter geschlossenen Türen durchgeführt. Die Presse wird erst in den Sitzungssaal eingelassen, wenn die Ergebnisse der Patriarchenwahl bekannt gegeben werden.

    Sollte in der ersten Abstimmungsrunde kein Wahlergebnis erzieht und eine zweite Runde angesetzt werden, werden die Journalisten von der Pressestelle der Kathedrale darüber informiert.

    Die eigentliche Wahlprozedur soll in der dritten Plenarsitzung stattfinden, die um 17:30 Uhr beginnt. Die Auswertung der 700 Wahlscheine durch die Rechnungskommission wird zwei bis drei Stunden in Anspruch nehmen.

    Laut Expertenprognosen soll der Name des 16. Oberhauptes der Russisch-Orthodoxen Kirche am späten Dienstagabend bekannt gegeben werden.